E-Bike Technik – Motoren und Antriebsarten

E-Bike-Mittelmotor

In Deutschland liegt der Großteil aller Autofahrten im Umkreis von 40 Kilometern. Daher ist ein E-Bike der ideale Autoersatz für den ganz normalen Alltag. Dies gilt sowohl für den Berufspendler, der die Nase voll hat von den innerstädtischen Staus und dem überfüllten oder bestreikten Öffentlichen Personennahverkehr, oder für Eltern, die gerne ihre Kinder an der frischen Luft in einem Kinderanhänger transportieren. Laut dem Zweirad-Industrie-Verband wurden im Jahr 2014 etwa eine halbe Million E-Bikes in Deutschland verkauft – Tendenz für 2015: steigend. Zusammen mit dem Radfahren erfreut sich auch das E-Bike zunehmender Beliebtheit. Gerade für Einsteiger ist der Gedanke verlockend, dank elektrischer Unterstützung unangestrengt, frisch und entspannt ans Ziel zu kommen. … weiterlesen

Vom Laufrad zum Fahrrad

Stützräder adé – vom Laufrad aufs Fahrrad

LaufräderSeit Jahren werden Lauflernräder in Deutschland zunehmend beliebter und bieten Kindern einen neuen, spielerischen Weg, das Radfahren leichter zu erlernen. Laufräder sind eine ideale Vorbereitung auf das spätere Radfahren, da die Bewegungsabläufe mit denen des Fahrradfahrens vergleichbar sind: die sitzende Position, der Antrieb durch beide Füße, das Lenken und das Fahrverhalten ähneln sehr dem Radfahren. … weiterlesen

Fahrrad fahren mit Kindern – Kinder sicher mit dem Fahrrad transportieren

Mit dem ersten Kind ändert sich für Eltern vieles, auch die Fortbewegung mit dem Fahrrad. Wollen Eltern gerade bei kürzeren Strecken nicht auf das praktische Fortbewegungs- und Transportmittel Fahrrad verzichten, muss eine Lösung her, wie auch das mitgenommen werden kann. Die naheliegendste Lösung ist der obligatorische Kindersitz für ein Kind oder der Kinderfahrradanhänger für bis zwei Kinder. Daneben werden auch Lastenräder gerade in letzter Zeit immer populärer. Wir zeigen in diesem Beitrag die verschiedenen Möglichkeiten, Kinder mit dem Fahrrad zu transportieren und erklären Vor- und Nachteile. … weiterlesen

Rad fahrende Kinder im Straßenverkehr – die gesetzlichen Regelungen

Radfahren im Straßenverkehr ist anspruchsvoll – insbesondere für Kinder. Eine Grundvoraussetzung für das Fahren im Straßenverkehr mit Kindern ist dabei unstrittig: Kinder sollten ihr Fahrrad sicher beherrschen. Gerade Kleineren fällt es noch schwer, andere Verkehrsteilnehmer, Abstände und Geschwindigkeiten richtig einzuschätzen. Hinzu kommt, dass Kinder spontan handeln und häufig unaufmerksam und abgelenkt sind. Natürlich sollte das Fahrrad der Kinder verkehrs- und betriebssicher sein.

Für die begleitenden Eltern kann ein Fahrradausflug mit den Kindern in den großstädtischen Verkehr schnell ein Spießrutenlauf werden. Auf was ist aus rechtlicher Sicht zu achten?
… weiterlesen

Kinderräder mit Rücktritt – Kinderräder ohne Rücktritt

Mit den ersten Sonnenstrahlen kündigt sich alljährlich der Frühling an und damit die Zweiradsaison. Für zahlreiche Eltern ist dies auch der Startschuss, den eigenen Nachwuchs aufs Rad zu bringen. Doch bevor die ersten Fahrversuche unternommen werden können, steht die Frage nach dem richtigen Gefährt im Raum.

Vor allem an einer Frage scheiden sich die Geister: Soll das Kinderrad eine Rücktrittbremse haben oder lieber zwei Handbremsen und einen Freilauf? Direkt daran schließt sich die Frage an, ob eine Schaltung notwendig ist, Kettenschaltung oder Nabenschaltung und wie viele Gänge empfehlenswert sind. Um es gleich vorweg zu nehmen: Eine eindeutig richtige Antwort gibt es auf keine dieser Fragen. Wir zeigen nachfolgend die Vor- und Nachteile von Kinderrädern mit Rücktritt und Kinderrädern ohne Rücktritt auf und versuchen, Entscheidungshilfen bei der Schaltungsfrage zu geben. … weiterlesen

Bekleidung und Bereifung – So radeln Sie sicher durch Herbst und Winter

ReflektorbekleidungHerbst und Winter stehen vor der Tür. Kälte, nasses Laub, Matsch und Eis stellen die Fahrradfahrer vor die Frage, wie man auch bei diesen widrigen Witterungsverhältnissen trotzdem sicher von A nach B kommt. Neben dem zentralen Thema Beleuchtung, spielen auch die Bekleidung und Bereifung eine wichtige Rolle. Mit der richtigen Ausrüstung, einigen Vorbereitungsmaßnahmen und vorausschauendem Verhalten im Straßenverkehr meistern Sie Ihre Fahrradstrecke auch auf glattem und vereistem Untergrund. Wir haben einige Tipps zur richtigen Ausstattung zusammengestellt, mit denen Sie sicher durch die dunklen Jahreszeiten radeln können. … weiterlesen

Urbanes Fahrradfahren – Zwischen Fahrrad- und Bürokleidung

Pendler auf dem Weg zur ArbeitVolle Bahnen und Busse, verstopfte Straßen – so sieht der Verkehrsalltag in Großstädten aus. Um diesem aus dem Weg zu gehen, steigen immer mehr Pendler aufs Fahrrad um und radeln zur Arbeit. Doch schnell stellt sich die Frage: Wie komme ich sauber im Büro an?  Bei kürzeren Strecken ist normale Kleidung völlig ausreichend. Trotzdem sollte man einige praktische Tipps befolgen, um seine Kleidung zu schonen. … weiterlesen

Unterwegs mit Singlespeed und Fixie

Das Fahrrad als gesundes und umweltschonendes Fortbewegungsmittel

Bewegung ist gesund und wichtig – das wissen die meisten. Um dem weitverbreiteten Bewegungsmangel entgegenzuwirken, tut man sich selbst etwas Gutes, indem man mit dem Fahrrad in der Stadt unterwegs ist. Gleichzeitig schont die Umwelt. Es ist sowohl in der Anschaffung als auch bezüglich der Wartung und täglichen Pflege deutlich günstiger als ein Auto. … weiterlesen

Rad-Paradiese im Mittelmeer

Cala en Turqueta © CLHuetter - Fotolia.comDie Balearen haben viele Gesichter, doch teilen sie allesamt den Ruf, ein wahres Eldorado für Radfahrer zu sein.

Zusammen mit ihrer kleinen Schwester Formentera und einigen unbewohnten Inselchen bildet Ibiza die Gruppe der Pityusen. Ibiza, hauptsächlich bekannt für ihr schrilles Nachtleben und ihre Hippieszene, hat aber noch mehr zu bieten. Die zweitkleinste der Baleareninseln erfreut sich eines angenehmen, beinahe afrikanischen Klimas und vielfältiger Landschaftstypen, die es zu einem wunderbaren Naturparadies machen. Das wellige Hügelland lädt abseits des Partytourismus zu Radtouren auf ruhigen Nebenstraßen ein. Sie schwingen sich auf Ihr Rad, frischer Wind weht Ihnen um die Nase und Sie genießen den Duft von Lavendel, Thymian und Rosmarin. Immer wieder bieten sich Gelegenheiten, einzukehren und neben dem verdienten „Café con leche“ die ibizenkischen Spezialitäten zu kosten.

Entdecken Sie das Inselparadies Ibiza gemeinsam mit Wikinger Reisen auf insgesamt fünf verschiedenen geführten Radtouren quer über die Insel.
… weiterlesen