Anmelden

Ich bin NEU bei Lucky Bike

Cube Neuheiten 2022 - BEI UNS IM ONLINESHOP ZU TOP-PREISEN KAUFEN

Cube Neuheiten 2022 im Lucky Bike Onlineshop

Ein Cube für Alle! So scheint das neue Motto des beliebten Herstellers aus Waldershof in Bayern zu lauten. Cube hat in den letzten Jahren sein Angebot an Fahrrädern, E-Bikes und Zubehör stetig vergrößert. 2022 hat Cube neben spannenden Neuheiten auch Upgrades für viele Modelle im Gepäck. Je nach Ausstattungslevel heißen die Modelle One, Pro, Race, EXC, Actionteam, TM, SL oder SLT. „Allroad“ steht für die Varianten, die über Schutzbleche, Gepäckträger, Seitenständer und größtenteils auch über Beleuchtung verfügen. Zusätzlich zu den Fahrrädern und E-Bikes bietet Cube mit seiner Hausmarke „Acid“ perfekt auf die Modelle angepasstes Zubehör wie Ständer, Schutzbleche und Gepäckträger. Im Modelljahr 2022 profitieren die Bikes von einer neuen „Flatmount“-Ständeraufnahme, die im ungenutzten Zustand unsichtbar bleibt. Mehr zu den neuen 2022er Modellen und Highlights – wie dem neuen Bosch „Smart System“ mit 750-Wattstunden-Akku und Kiox 300 – findest du weiter unten.

Cube E-Bikes und Bosch eBike Systems

Cube setzt schon seit Jahren bei seinen „Hybrid“-E-Bikes auf Antriebe von Bosch eBike Systems. Dabei wurde in den letzten Jahren deutlich, in welche Richtung die Reise geht. Immer mehr E-Bikes bekommen integrierte Bosch Powertube Akkus mit 625Wh und smarte Displays wie das Bosch Kiox oder Nyon. Daher ist Cube auch einer der ersten Hersteller der E-Bikes mit dem neuen „Smart System“ von Bosch für 2022 vorgestellt hat. Der Antrieb wurde von Grund auf neu entwickelt und stellt eine kleine Revolution im E-Bike-Markt dar. Das „Smart System“ ist bei Cube zunächst nur bei den Modellen Reaction Hybrid, Stereo Hybrid und Kathmandu Hybrid in ihren Topausstattungen EXC, SL und SLT erhältlich.

Cube Rennräder und Gravelbikes 2022

Cube Reaction Hybrid 2022

Die Reaction-Hybrid-Serie deckt bei Cube den gesamten Bereich von E-Hardtails ab und bietet eine riesige Modellvielfalt. Alle Modelle verfügen über eine Vielzahl an versteckten Anschraubpunkten für Schutzbleche, Gepäckträger und Ständer. Wer ein alltagstaugliches E-MTB sucht, der ist mit den Allroad-Varianten des Reaction Hybrid gut bedient. Bereits das Einstiegsmodell Cube Reaction Hybrid Performance kommt 2022 mit integriertem Bosch Powertube-Akku und dem aktuellsten Bosch Performance Line Antrieb mit 65Nm. Wer mehr Drehmoment braucht, muss nicht weit schauen, denn am dem Reaction Hybrid ONE verbaut Cube bereits den Bosch Performance Line CX mit 85Nm. Die Varianten Performance, One und Pro sind sowohl mit 500Wh- als auch mit 625Wh-Akku erhältlich. Eine noch größere Reichweite gibt es bei den EXC-, SL- und SLT-Modellen. Dort verbaut Cube das neue „Smart System“ von Bosch mit 750-Wattstunden-Akku und dem Kiox 300-Display. Coole Details: Bei den drei zuletzt genannten Modellen verschwinden die Züge und Leitungen elegant im Vorbau und in der Sattelklemme ist ein Minitool mit 5mm und 6mm Inbus integriert. .

Cube Stereo Hybrid 120 2022

Bereits im Modelljahr 2020 hat Cube die gesamte Stereo-Hybrid-Palette überarbeitet. Für 2022 hat Cube die Messlatte nochmal höher gelegt und verpasst allen Modellen von Werk aus den Bosch Performance CX-Antrieb, eine moderne 12-fach-Schaltung von Shimano oder SRAM und standfeste Vierkolbenbremsen mit großen 203 Millimeter Bremsscheiben. Mit dieser Grundausrüstung ist auch das Cube Stereo 120 ausgestattet. Das Modell ist in den Ausstattungen Pro, Race, SL und TM erhältlich, wobei fast alle auch als Allroad-Variante mit Schutzblechen, Gepäckträger, Ständer und Licht erhältlich sind. Das Pro- und Race-Modell kommen je nach Rahmengröße mit 27.5 oder 29 Laufradsatz. Sowohl das TM und das SL sind exklusiv als 29er erhältlich und bekommen den neuen „Smart System“ Antrieb und einen 750Wh Powertube Akku.

Cube Stereo Hybrid 140 2022

Mit dem Stereo Hybrid 140 richtet sich Cube an alle Fahrerrinnen und Fahrer, die ein Trailbike mit Bosch-Antrieb und Carbonrahmen suchen. Wie schon beim kleinen Bruder Stereo Hybrid 120 kommen die Pro- und Race-Version mit dem bewährten Bosch Performance CX und Powertube 625, während die Topmodelle auf das neue Bosch Smart System mit größerem 750Wh Akku setzen. Die SL-, SLT-und TM-Modelle bekommen zusätzlich zu dem neuen Bosch-Antrieb auch einen speziellen Vorbau mit interner Zug- und Leitungsverlegung. Schickes Detail: Der Speed Sensor sitzt nun an der Bremsscheibe und der Speichenmagnet fällt weg.

Cube Stereo 160 Hybrid 2022

Das Cube Stereo Hybrid 160 ist das E-Enduro von Cube und rollt auch 2022 auf 27.5-Zoll-Rädern. Neben den bekannten Rahmen aus C:62 Carbon sind die Gemeinsamkeiten der Modelle natürlich die auf anspruchsvolle Trails ausgelegten Bauteile wie die Rock Shox Domain oder Fox 38 Federgabeln. Unterschiede gibt es bei den Ausstattungsklassen auch im Bereich des Antriebs. Außer beim Stereo Hybrid 160 HPC Race ist bei allen Modellen der neue Bosch-Antrieb mit 750Wh Akku an Bord. Weitere Highlights der Topmodelle sind die im Vorbau integrierten Züge und Leitungen sowie der Speed Sensor an der Bremsscheibe.

Cube Nuride Hybrid 2022

Wer das Portfolio von Cube mit 2021 vergleicht wird feststellen, dass die Cross Hybrid und Nature Hybrid Modelle 2022 nicht mehr aufzufinden sind. Cube hat diese Modelle nun in die Nuride-Serie integriert. Neben dem ursprünglichen Nuride-Hybrid-E-Bike mit Tiefeinstieg sind 2022 nun alle Offroad-tauglichen E-Trekkingbikes unter diesem Namen vereint. Der Einsatzbereich dieser Modelle liegt zwischen dem E-MTB Reaction Hybrid und dem E-Trekkingbike Kathmandu Hybrid. Die Nuride-Modelle sind in den Rahmenvarianten Herren, Trapez und mit dem „Easy Entry“-Tiefeinstieg erhältlich. Jedes Cube Nuride besitzt zudem eine Allroad-Ausstattung mit Schutzblechen, Gepäckträger, Ständer und Beleuchtung. Die Auswahl des Bosch-Antriebs reicht wie schon beim Reaction von der Performance Line, über den CX-Motor bis hin zum neuen Bosch „Smart System“ mit 750Wh-Akku.

Cube Urban Mobility 2022

Unter der Kategorie Urban Mobility fasst Cube alle Modelle zusammen, die besonders für Pendlerinnen und Pendler gedacht sind oder als Autoersatz dienen können. Da wären zum einen die bereits 2020 vorgestellten Cargo und Cargo Sport Hybrid E-Lastenräder mit dem speziellen Bosch Cargoline Motor und das Compact sowie das Compact Sport Hybrid. Bei beiden Modellen steht das „Sport“ im Namen für die Version mit Kettenschaltung. Neu für 2022 ist das erste E-Faltrad von Cube das passenderweise Cube Fold genannt wird.

Wer gerne aus eigener Kraft schnell unterwegs sein will wird auch 2022 bei Cube fündig. Dabei hat sich Cube nicht nur um die beliebten Gravelbikes, sondern auch um die Straßenrennräder gekümmert. Auch die Einstiegsmodelle für unter 1000,00 € – wie das Cube Attain oder das Axial WS – bekommen in diesem Modelljahr eine moderne Scheibenbremse verpasst. Highlights der Rennrad-Palette bleiben weiterhin die Räder aus C:68X-Carbon wie das Tour-de-France-erprobte Litening oder das Agree. Mit dem Nuroad und Nuroad WS bedient Cube das Gravel-Segment und hat sein Angebot 2022 sogar um ein günstigeres Einstiegsmodell erweitert. Das Nuroad Basismodell gibt es für 849,00 € und kommt zwar mit Schnellspannern (statt Steckachsen) hat aber bereits eine Gabel aus Carbon, wodurch es unter elf Kilogramm bleibt. Für Pendelfahrten hat Cube 2022 die Nuroad FE -Modelle im Programm – FE steht für fully equipped. Ambitionierte Gravel-Fans haben an dem Nuroad mit C:62 Carbonrahmen oder der kalbellosen Sram Force eTap AXS-Schaltgruppe sicher ihre Freude. In der Cyclocross-Disziplin hat Cube ebenfalls einige Neuerungen zu bieten. Die Topmodelle SLT und XE bekommen beispielsweise eine Lenker-Vorbau-Einheit mit integrierter Kabelführung.

Cube Hardtail-Mountainbikes 2022

Cube hat sich mit sportlichen Rädern für Strecken abseits der Straße schon lange einen Namen gemacht. Ab 2022 fasst Cube die Einstiegs- und Mittelklasse-MTBs Aim, Analog, Attention und Acid unter der „Competition“-Serie (CMPT) zusammen. Der Grund dafür ist, dass die Alu-Hardtails alle einen neuen Rahmen erhalten haben. Im Vergleich zu den Vorjahresmodellen sind die Rahmen mit ihrer etwas flacheren und längeren Rahmengeometrie deutlich zeitgemäßer. Die XS-Rahmen mit 27.5er-Reifen besitzen zudem ein abgesenktes Oberrohr für eine angenehm große Überstandshöhe. Die Hardtail-Mountainbike-Modellreihe von Cube beginnt wie gewohnt mit dem Einstiegsmodell Aim für unter 500,00 €. Das Aim ist neben dem Basismodell auch als Aim Pro, Aim Race, Aim EX und Aim SL erhältlich. Bis auf das EX-Modell ist jede Ausstattungsvariante auch als Allroad-Modell erhältlich. Explizit für Damen und kleinere Personen hat Cube weiterhin die Access WS-Modelle im Programm. Hier setzt Cube – außer einer angepassten Farbauswahl und einem spezifischen Sattel – größtenteils auf die gleichen Bauteile wie bei den Modellen Aim, Attention und Analog.

Cube Fully-Mountainbikes 2022

Die sportlichen Hardtails von Cube 2022

Wer 2021 so richtig mit dem Mountainbike-Sport loslegen will, ist mit dem Cube Analog mit einer 1x12 Schaltung von SRAM für weniger als 800,00 Euro gut beraten. Darüber hinaus gibt es weiterhin das Cube Attention mit Shimano Deore/SLX-2x11-Antrieb oder das Attention SL mit dem beliebten Shimano XT-Schaltwerk in der aktuellsten 1x12-Variante. In der Preisklasse knapp oberhalb von 1.000,00 € ist auch das Cube Acid MTB weiterhin eine tolle Option. Die nächste Performance-Stufe sind die Cube Reaction-Modelle, die wahlweise mit Alu- oder Carbonrahmen daherkommen. Zu der Reaction-Modellreihe gehört auch das beliebte Cube Race One, das als einziges Modell aus der Reihe mit einem 2-fach- statt 1-fach-Antrieb ausgestattet ist. Bei dem 2019 vorgestellten Reaction TM handelt es sich dagegen um ein aggressives Trail MTB mit 130 Millimeter Federweg. Die Spitzenklasse-Hardtails für den Renneinsatz hören bei Cube auf den Namen Elite und bekommen, neben einem Rahmen aus feinstem C:68X-Carbon, eine Ausstattung wie Shimano XTR- oder SRAM X01-Schaltungen. Eine ganz andere Richtung schlägt das Cube Flying Circus ein. Seit 2020 bietet Cube unter diesem legendären Namen wieder ein Dirtbike an. Das Flying Circus ist in zwei Größen erhältlich und das optimale Rad für Tricks oder um auf Pumptracks zu fahren.

Cube City- und Trekkingbikes 2022

Cube AMS-Serie 2022: Race- und Downcountry-Fullys aus C:68X-Carbon

Wer ein schnelles Cross-Country-Fully sucht, der wird auch 2022 in der AMS-Serie fündig. Allerdings haben alle Modelle einen komplett neuen, schlankeren Rahmen aus C:68X-Carbon bekommen und heißen nun AMS ZERO99 und AMS ONE11. Die Ausrichtung der beiden Modelle unterscheidet sich dahingehend, dass das Zero99 mit zweifachem Remote-Lockout und geringem Gewicht für den Renneinsatz getrimmt ist. Das ONE11 ist hingegen als trail-orientiertes Down-Country-Bike konzipiert und besitzt eine Reifenfreiheit bis 2,4 Zoll. Ein schönes Detail: Cube setzt bei den Modellen bereits auf das universelle Schaltauge von SRAM (UDH), das die Suche nach einem entsprechenden Ersatzteil in Zukunft vereinfachen soll.

Cube Stereo Fullys 2022

Die vollgefederten Stereo-Modelle decken bei Cube den Einsatzbereich von Trailbike bis Enduro ab. Die Zahlen von 120 bis 170 im Namen stehen für den jeweiligen Federweg des Rahmens. Die Stereo-Modellreihe kann daher jeden Einsatzbereich von Cross-Country (120 Millimeter) oder Marathon über Trail bis hin zum Bikepark oder Downhill (170 Millimeter) abdecken.

Cube Stereo 120 2022

Den Anfang macht das Stereo 120, das sowohl mit Alu- als auch Carbonrahmen erhältlich ist. Alle Stereo-Modelle kommen von Cube standesgemäß mit einer 1x12-Schaltung. Für kleine Fahrerinnen und Fahrer gibt es erfreuliche Nachrichten, denn die Modellvarianten Stereo 120 Pro und Stereo 120 Race sind in der Größe XS auch mit 27,5 statt 29 Zoll Laufrädern ausgestattet. Damit ist das bisherige Damen-Modell „Sting“ in die Serie integriert. Die nächsthöheren Varianten TM, EX und SLT besitzen einen HPC-Carbonrahmen und bieten unter anderem mit soliden Fox 34 Federgabeln und Komponenten auf Shimano XT-Level noch mehr Fahrspaß auf dem Trail.

Cube Stereo 140 und Stereo 150 2022

Wie auch in den letzten Modelljahren liegt der Unterschied zwischen dem Stereo 140 und 150 nicht nur in der Größe des Federwegs, sondern auch in der verbauten Laufradgröße. Die 27.5-Zoll-Laufräder machen das Stereo 140 als Trailbike besonders agil und verspielt, während die 29 Zöller das Stereo 150 zum schnellen und laufruhigen Enduro-Bike machen. Beim Stereo 140 setzt Cube auf einen Carbonrahmen aus HPC. Das Stereo 150 bekommt je nach Modell einen noch hochwertigeren Rahmen aus C:62- oder C:68-Carbon.

Cube Stereo ONE77 und TWO15 2022

Die vollgefederte Stereo-Reihe bekam im Modelljahr 2020 Zuwachs durch das Stereo 170, das nun unter dem Namen ONE77 weiterentwickelt wurde. Für 2022 wurden Rahmen und Ausstattungen der beiden Modelle Stereo ONE77 Race und Stereo ONE77 Pro auf Stand gebracht. Bei den neuen Modellen werden Federgabeln mit massiven 38-Millimeter-Standrohren von Rock Shox oder Fox sowie die aktuellen 12-Fach-Schaltungen von Shimano oder Sram verbaut. Interessantes Feature: Mit dem neuen AngleSet-Steuersatz von Acros lässt sich der Lenkwinkel um 0,6 Grad verstellen. Wer ausschließlich bergab fahren will, der sollte sich die neue TWO15 Reihe anschauen. Das Downhill-Bike von Cube kommt auch 2022 in zwei Versionen. Als 27.5er Pro- und Race-Modell mit Aluminium-Rahmen und als 29er in HPC-Version mit Rahmen aus Carbon.

Moderne Cube Bikes in jeder Form und Farbe

Auch die Alltagsmodelle sind bei Cube in diesem Modelljahr in Bezug auf Neuerungen nicht zu kurz gekommen. Der Rahmen des Cube Nature kommt neuerdings mit „Smoth Welding“-Schweißnähten und „tapered“-Steuersatz mit Industrielagern. Ab dem EXC befinden sich zudem Teile der beliebten Shimano XT am Rad und das Nature SL wird sogar mit kompletter Shimano-XT-Serie ausgerüstet. Auch die Kathmandu Trekkingbikes hat Cube komplett überarbeitet. Neben einer Steckachse hinten ist auch der Gepäckträger nun ein Teil des Rahmens. Das sieht nicht nur gut aus, sondern sorgt auch für mehr Stabilität. Wie auch schon das Nature sind die Modelle mit hochwertigen Bauteilen aus der Shimano-XT-Serie oder mit Luftfedergabeln erhältlich.

Vom einfachen Citybike bis zum vollgefederten E-Mountainbike gibt es bei Cube zahlreiche Modelle, die jedem Anspruch gerecht werden. Entdecke die neusten Modelle in unserem Onlineshop oder lass dich von unseren Lucky Guides digital oder vor Ort in einer unserer deutschlandweiten Filialen beraten.