Test: Cube Reaction Hybrid Pro 500 Allroad 2019

Das sportliche E-MTB für den Alltag!

Testbericht - Cube Reaction Hybrid Pro 500 Allroad 2019 - TitelbildDas ist gut:
+ Großer Akku: Bosch Powerpack 500 Wh
+ Starker Bosch Performance Line CX Motor
+ hydraulische Scheibenbremse

Das ist nicht so gut:

Preis zum Testzeitpunkt: 2.399 Euro

Unsere Lucky Bike Mitarbeiter Jan aus Düsseldorf hat das Cube Reaction Hybrid Pro 500 Allroad 2019 getestet und schildert hier seine Eindrücke.

Der erste Eindruck vom Cube Reaction Hybrid Pro 500 Allroad 2019

Also wenn das mal keine vielfältige Sportskanone ist. Das Cube Reaction Hybrid Pro 500 Allroad 2019 überzeugt mich schon vor der ersten Fahrt allein durch seine Konstruktion. Der schlanke Aluminium Rahmen mit dem teilintegrierten 500 Wh starken Bosch PowerPack Akku wirkt, anders als bei manch anderem E-Bike, nicht klobig. Alles muss genauso sitzen, wie es sitzt. Hier wurde jedes Detail genau geplant.

Testbericht - Cube Reaction Hybrid Pro 500 Allroad - SR Suntour Federgabel

Der schwarze Rahmen mit seinen innenverlegten Zügen ist eine echte Augenweide und verleiht dem Reaction Hybrid Pro 500 Allroad ein umfassend sportlichen Look. Der wird durch die Allroad-Anbauten, die eine volle StVZO Tauglichkeit garantieren, nur wenig getrübt. Wer ein Pedelec zum Pendeln, für Radtouren und für alltägliche Wege sucht, der benötigt halt Lichtanlage und Schutzbleche. Dann nimmt man doch idealerweise das Zubehör, das vom Hersteller direkt verbaut wurde und hat alles aus einer Hand.

Cube bietet das Reaction Hybrid Pro 500 Allroad in Rahmengrößen von 16 bis 23 Zoll an. Damit kommen Radfahrerinnen und Radfahrer fast aller Körpergrößen auf Ihre Kosten. Außerdem kann zwischen 27,5 und 29 Zoll Reifen gewählt werden.

Cube Reaction Hybrid Pro 500 Allroad 2019: Die Testfahrt

Nach soviel Lob muss das Cube Reaction Hybrid Pro 500 Allroad jetzt aber auch mal auf die Straße! Schließlich soll ein gutes Fahrrad nicht nur gut aussehen, sondern sich auch gut fahren lassen. Also sattel ich auf und fahre mit dem straßentauglichen E-MTB eine Testrunde.

Cube Reaction Hybrid Pro 500 Allroad - Shimano Deore Shadow Schaltwerk

Und was soll ich sagen? Ich will am liebsten gar nicht mehr absteigen! Dank der breiten Schwalbe Smart Sam Active Reifen, die auf den Tubeless Ready Felgen von Cube montiert sind, liegt das E-Bike mit seinen knapp 25 Kilogramm stabil auf dem Asphalt. Natürlich sind auch Waldwege und unebene Straßen in Kombination mit der SR Suntour Federgabel (XCM34 Coil) mit 100 Millimeter Federweg komfortabel befahrbar.

Da ich so ein Bike in erster Linie für meine Pendelstrecke nutzen würde, interessiert mich vor allem die Bedienbarkeit und die Kapazität des Akkus. Steuern lässt sich der Elektroantrieb des Cube Reaction Hybrid Pro 500 Allroad 2019 durch das Bosch Purion Display. Die minimalistische Steuereinheit sieht ein wenig aus wie der alte Tacho, den ich auf meinem Hollandrad montiert habe. Trotzdem kann es mehr, als nur die Geschwindigkeit anzeigen. Über das Purion lassen sich die verschiedene Fahrmodi anwählen und die restliche Reichweite des Akkus anzeigen. Der Motor kann in verschiedenen Unterstützungsstufen zugeschaltet werden.

Testbericht - Cube Reaction Hybrid Pro 500 Allroad - Bosch Purion Display

Mein Favorit für die Stadt ist der Tourenmodus. Mit dem lässt das Reaction Hybrid Pro 500 Allroad an jeder Ampel aus dem Stand alle anderen Radfahrer stehen und ist trotzdem gut beherrschbar. Auf längeren Strecken ohne Unterbrechungen zum Beispiel durch Ampeln, empfehle ich den Turbo- oder den Sport/ E-MTB Modus. Die saugen zwar ordentlich am Akku, sorgen aber auch für eine ordentliche Unterstützung bis zur Drosselung bei 25 Stundenkilometern. Und im Idealfall kann der Akku eh am Arbeitsplatz oder Zuhause wieder aufgeladen werden.

Apropos Akku. Dieser bietet eine Leistung von 500 Wh und reicht je nach Einstellung für etwa 45 bis 100 Kilometer. Genauere Angaben sind hier schwierig zu machen, da einfach zu viele Faktoren eine Rolle spielen. Wenn Du mehr wissen möchtest, empfehle ich den eBike Reichweiten-Assistenten von Bosch. Dort kannst du die geschätzte Reichweite je nach deinen Fahreinstellungen und Fahrerdaten berechnen lassen.

Cube Reaction Hybrid Pro 500 Allroad - Bosch Powerpack 500 Wh

Maximale Performance des Reaction Hybrid Pro 500 Allroad dank Shimano Deore Schaltwerk

Doch zurück zum Fahrgefühl. Das Cube fährt sich dank der Agile-Ride-Geometrie jederzeit super bequem und sportlich zugleich. Das wendige Fahrverhalten ist in meinen Augen ideal für längere Radtouren und Pendelstrecken. Dank des Shimano Deore Shadow Plus Schaltwerks flutscht die Kette ohne Murren über die zehn Gänge. So sind auch Anstiege und rasante Abfahrten mit dem Cube Reaction Hybrid Pro 500 Allroad 2019 stets gut zu meistern. Damit es auf jedem Streckenabschnitt sicher zur Sache geht, setzt Cube auf hydraulische Scheibenbremsen von Shimano. Die BR-MT200 verzögert und stoppt jederzeit zuverlässig.

Testbericht - Cube Reaction Hybrid Pro 500 Allroad - Bosch Performanceline CX

Dank des hellen AXA Scheinwerfers und dem Busch und Müller Xeltec Rücklichts ist man auf dem E-Bike auch in der Morgen- und Abenddämmerung sicher unterwegs und auch dunkle Streckenabschnitte und durch dichte Baumkronen verdunkelte Trails im Wald verlieren ihren Schrecken. Trailrides und Offroad Action sind durch die Anbauten am Cube Reaction Hybrid Pro 500 Allroad 2019 nur bedingt zu empfehlen. Wer gelegentlich mit dem Pedelec durch den Wald pacen möchte wird hier sicher seinen Spaß haben! Wer aber Action sucht und regelmäßig mit einem E-MTB auf Trails (und vielleicht auch in Bikeparks) seine Grenzen austestet, sollte besser auf die reine E-Mountainbike Version des Cube Reaction Hybrid Pro 500 ohne Anbauten setzen.

Testbericht - Cube Reaction Hybrid Pro 500 Allroad - AXA Lichtanlage

Fazit zum Cube Reaction Hybrid Pro 500 Allroad 2019

Pendler aller Strecken schau auf dieses Rad. Wer eine sportliche Möglichkeit sucht, um seine Alltagswege schnell und ohne Schwitzen zu befahren, liegt mit dem Cube Reaction Hybrid Pro 500 Allroad 2019 goldrichtig! Hier stimmt von der Optik, über die Anbauten bis zur Motorunterstützung einfach alles. Dabei ist die Zielgruppe bei weitem nicht auf die Pendlerinnen und Pendler beschränkt. Wer im Alltag sportlich unterwegs sein möchte, häufig auf Schotterpisten zum Biergarten fährt oder auch gerne einmal längere Touren unternimmt, für den ist das Cube Reaction Hybrid Pro 500 Allroad auf jeden Fall eine sehr gute Wahl!

Wer reine Offroad Action sucht, der sollte einen Blick auf das Cube Reaction Hybrid Pro 500 werfen. Das baugleiche E-MTB hat die gleiche Ausstattung, nur ohne die Anbauten. Dafür spart man 100 Euro im Vergleich zur Allroad-Variante. Ebenfalls 100 Euro günstiger ist das Axess Rogue E-Tech Allroad. Für 2.299 Euro gibt es eine vergleichbare Ausstattung. Ein eher klassisches E-Bike für Pendlerinnen und Pendler ist das Cube Kathmandu Hybrid Pro 500 (hier geht’s zu unserem Testbericht).

ZUM CUBE REACTION HYBRID PRO 500 ALLROAD 2019 IM SHOP

Jan

Jan ist seit der Grundschule fast immer mit dem Rad unterwegs. Pendeln mit dem Auto? Unvorstellbar. Er liebt sein altes Crossbike, das ihn trotz einiger Macken zuverlässig durch die Stadt trägt. Außerdem fährt er schon mehr als 12 Jahre Rennrad und liebt lange Ausfahrten auf den Landstraßen rund um Düsseldorf. Sein Traum ist es einmal mit dem Rennrad durch Europa zu reisen. Seit 2018 arbeitet er bei Lucky Bike im Onlinemarketing und hat so eine Leidenschaft für E-Bikes entwickelt. Hier findest du alle Beiträge von Jan.

SO TESTEN WIR BEI LUCKY BIKE!