Test: Cube Reaction Hybrid EXC 500 2019

Das perfekte E-Bike für sportliche Einsteiger und Pendler

Cube Reaction Hybrid EXC 500 2019 - Frontalansicht Lenker links - Lucky Bike TestDas ist gut:
+ vollintegrierter Akku
+ direktes Handling
+ schnelle Motorunterstützung

Das ist nicht so gut:
– nicht für heftige Offroad Abenteuer geeignet

Unser Lucky Bike Mitarbeiter Jan aus Düsseldorf hat das Cube Reaction Hybrid EXC 500 getestet.

Der erste Eindruck vom Cube Reaction Hybrid EXC 500

Das Cube Reaction Hybrid EXC 500 2019 kommt sportlich und mit viel Stil daher. Besonders auffällig ist die breite Schwalbe Nobby Nic top Grip Bereifung, die das E-Bike über nahezu jeden Untergrund trägt. Beim ersten Blick auf die Laufräder denke ich eher an ein schlankes Motocross-Bike und nicht unbedingt an ein Pedelec-MTB. Der vollintegrierte Akku trägt dagegen im Rahmen nicht groß auf und verleiht dem EXC 500 eine schlanke Statur im Vergleich zu E-Mountainbikes mit aufgesetztem (nicht integrierten) Akku(s). Eine sehr ansehnliche Kombination.

Das E-MTB Hardtail von Cube bekommst du in zwei Farbvarianten: einer edel anmutenden matten schwarz-grauen Lackierung und einem knalligeren hellblau mit roten Akzenten. Letztere Farbversion ist eher für diejenigen geeignet, die bei ihren Touren auffallen wollen. Mir persönlich gefällt die dezentere Variante besser.

Cube Reaction Hybrid EXC 500 2019 - Rahmen hinten links Bremse - Lucky Bike Test

Das Cube Reaction Hybrid EXC 500 2019 ist perfekt für den Einstieg ins E-MTB Segment geeignet und ist in 29 Zoll und 27.5 Zoll erhältlich. Entscheidest du dich für die 27.5 Zoll Variante bietet Cube dir das Reaction Hybrid EXC 500 in den Rahmengrößen 16 und 18 Zoll an. Beim 29er sind 17, 19, 21 und 23 Zoll verfügbar.

Das Cube Reaction Hybrid EXC 500 2019 im Praxistest

Cube setzt beim 2019er Reaction Hybrid EXC 500 auf die Power von Bosch. Der leistungsstarke Bosch Performance Line CX Antrieb sorgt für ordentlich Vortrieb. Der im Rahmen versteckte Akku kommt auf 500 Wh. Da der Motor mittig im Tretlager sitzt, sorgt der tiefliegende Schwerpunkt für optimale Traktion und Balance. Der E-Offroader bringt 23,9 Kilogramm auf die Waage. Das Gewicht spielt aber nur eine untergeordnete Rolle. Bei Fahrten ohne Motor und auch, wenn das Rad mal durch das Treppenhaus in den Keller oder Hinterhof getragen werden muss, macht sich die Masse dezent bemerkbar. Dank des intelligent konstruierten steifen Alu Superlite Rahmens und der Schiebeunterstützung ist der Transport trotzdem kein Kraftakt.

Cube Reaction Hybrid EXC 500 2019 - Schwalbe tires - Lucky Bike Test

Die Anfahrt gleicht dank des 75 Nm starken Motors einem Kickstart. Die verschiedenen Modi des Antriebes können durch das einfach zu bedienende Bosch Purion Display per Klick angewählt werden. Die Bedienung per Daumen erlaubt es, die Hand bequem am Lenker zu lassen. Gerade, wenn man auf unebener Strecke unterwegs ist, ein nicht zu unterschätzendes Plus an Sicherheit. Standard ist der E-MTB Modus, der ganz ohne Umschalten der Fahrstufe schon beim leichten Antritt unterstützt. Damit gelingt das Anfahren vor allem an steilen Anstiegen perfekt. Ein Feature, das ich nicht mehr missen möchte. Richtig schnell wird es dann mit dem Turbo-Modus. Der Name ist hier Programm. Mit dem Hochschalten zieht das Rad noch einmal merklich an. Allerdings ist so der Akku auch deutlich schneller leer. Für kurze Anstiege oder Sprints zur nächsten Ampel, ist das aber genau die richtige Wahl.

Cube Reaction Hybrid EXC 500 2019 – Flotte Schaltung, die Analogbiker kurz irritiert

Wenn man, wie ich, hauptsächlich Rennrad und Crosser fährt, ist die Schaltung etwas gewöhnungsbedürftig. Da es vorne nur einen Zahnkranz gibt, werden auch nur auf der rechten Seite Schalthebel benötigt. Das irritiert aber nur kurz, denn die Schaltung läuft leicht und flüssig durch die Gänge der 10-Fach Übersetzung des Shimano Deore RD-M6000-DGS Schaltwerk. Die verbauten hydraulischen Shimano Scheibenbremsen (BR-MT 400) greifen vorne und hinten zackig. Kaum Verzögerung und damit ideal für so ein flottes Bike wie das Cube Reaction Hybrid EXC 500 2019.

Wenn es dann mal etwas holpriger zugeht, kommt die SR Suntour Federgabel (XCM34 Coil) zum Einsatz. Mit ihrem 100 mm Federweg fängt sie Erschütterungen sehr gut auf. Allerdings liegt hier auch der Knackpunkt, der ambitionierte Offroad-Liebhaber eher zu einem etwas höherpreisigen Modell greifen lässt. Zwar bietet die Gabel einen sehr guten Komfort und steckt Schläge gut weg, für einen Ausflug auf den Trail, bei dem auch gern mal das ganze Gewicht des Fahrers/ der Fahrerin auf dem Cube Performance Stem Pro Vorbau liegt, ist sie allerdings nicht geeignet. Hier lohnt sich ein Blick zum etwas teureren Cube Reaction Hybrid SL 500.

Cube Reaction Hybrid EXC 500 2019 - Scheibenbremse vorne - Lucky Bike Test

Fazit zum Cube Reaction Hybrid EXC 500

Das Cube Reaction Hybrid EXC 500 ist ein top Hardtail Bike für alle, die ins E-MTB Segment einsteigen möchten und alle, die nicht zu radikal auf Trails unterwegs sind. Die breiten Reifen und der durchzugsstarke Bosch Performance Motor bieten auf Schotter und Waldboden den nötigen Grip und mehr als genug Power. Pendler, die für ihre Fahrt zur Arbeit auf ein sportliches E-Bike setzen möchten, kommen mit dem Cube Reaction Hybrid EXC 500 2019 voll auf ihre Kosten. Das gilt auch für sportliche Einsteiger, die ausgedehnte Touren auf Wald- und Schotterwegen anpeilen. Wer ein E-Mountainbike für actionreiche Fahrten abseits der Wege sucht, ist hier allerdings falsch. Wem die Optik und die Qualität des Cube Hybrid EXC 500 gefällt, sollte sich das Cube Reaction Hybrid SL 2019 genauer anschauen.

Die Fahrt mit dem Elektroantrieb bietet einen hohen Fahrspaß. In Kombination mit der direkten Lenkung und dem steifen Alu-Rahmen ist dafür gesorgt, dass der Wechsel zurück auf ein klassisches Mountainbike schwerfällt. Wenn du dich also als Einsteiger für ein E-Mountainbike interessierst und nicht zu sehr auf Offroadabenteuer aus bist, ist das Cube Reaction Hybrid EXC 500 2019 das Cube E-Bike deiner Wahl.

Hier bekommst du das Cube Reaction Hybrid EXC 500 zu einem Top Preis im Lucky Bike Online Shop!

Tester: Jan, Lucky Bike Düsseldorf

Jan

Jan ist seit der Grundschule fast immer mit dem Rad unterwegs. Pendeln mit dem Auto? Unvorstellbar. Er liebt sein altes Crossbike, das ihn trotz einiger Macken zuverlässig durch die Stadt trägt. Außerdem fährt er schon mehr als 12 Jahre Rennrad und liebt lange Ausfahrten auf den Landstraßen rund um Düsseldorf. Sein Traum ist es einmal mit dem Rennrad durch Europa zu reisen. Seit 2018 arbeitet er bei Lucky Bike im Onlinemarketing und hat so eine Leidenschaft für E-Bikes entwickelt. Hier findest du alle Beiträge von Jan.

SO TESTEN WIR BEI LUCKY BIKE!