Test: Axess Rogue 2019

Eine Mountainbike-Allzweckwaffe für die Trails

Mountainbike - Hardtail MTB günstig online kaufen - Axess Rogue - Top Preis-LeistungDas ist gut:
+ Shimano Deore XT Schaltwerk
+ hydraulische Scheibenbremsen von Shimano
+ RockShox XC30 Federgabel

Das ist nicht so gut:
– Eigentlich Nichts, wenn überhaupt die Alivio Schalthebel

Preis zum Testzeitpunkt: 649,99 €

Unser Lucky Bike Mitarbeiter Jan aus Düsseldorf hat das Axess Rogue 2019 getestet und schildert seine Eindrücke.

Der erste Eindruck vom Hardtail MTB: Ein echter Preis-Leistungs-Kracher

Axess, die exklusiv bei Lucky Bike erhältliche Marke ist anders als zum Beispiel Cube, nicht jedem Radfahrer ein Begriff. Dabei bauen die Radexperten der deutschen Fahrradschmiede durchweg Fahrräder, die keinen Vergleich zu scheuen brauchen. Vor allem in der Zusammenstellung von Material und Komponenten bietet Axess ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Und auch beim Rogue sticht der hervorragend verarbeitete Aluminiumrahmen heraus. Der ist in den Größen 17, 19, 21 und 23 Zoll verfügbar und kommt in der Farbkombination Black Blue Grey. Die Züge sind innenverlegt und sorgen für eine aufgeräumte Optik. Damit ist das Axess Rogue vor allem eins: ein Augenschmaus! Das Hardtail Mountainbike kommt mit allen Anbauten auf ein Gesamtgewicht von ca. 14,6 Kilogramm.

Mountainbike - Hardtail MTB günstig online kaufen - Axess Rogue

Praxistest des Hardtail Mountainbikes Axess Rogue 2019

Ich habe es beim Axess Rogue ganz klar mit einem echten Allrounder zu tun, der aufgrund seiner Vielseitigkeit für jeden etwas zu bieten hat. Einsteiger und Fortgeschrittene freuen sich auf die hydraulische Shimano Scheibenbremse (BR-MT200), die das Hardtail MTB jederzeit sauber stoppt. Damit kann man Unsicherheiten auf dem Trail und bei flotten Abfahrten erfolgreich entgegenwirken.

Der steife Aluminiumrahmen sorgt in Kombination mit den Schwalbe Smart Sam Reifen für ein agiles Handling und bringt mich auf meiner Testfahrt sicher über alle möglichen Untergründe. Das breite Profil frisst Wald- und Feldwege genauso wie Asphalt und Schlaglöcher. Letztere werden dank der hervorragenden RockShox Federgabel mit ihrem 100 Millimeter Federweg ausgebügelt. Die Federung kann jederzeit per remote Lockout (remote PopLock) blockiert oder freigeschaltet werden. Je nachdem wie ihr unterwegs seid. Das ist gerade bei Fahrten auf ebenen Untergründen und bei Anstiegen sehr hilfreich.

Mountainbike - Top Preis-Leistung - Hardtail MTB günstig online kaufen - Axess Rogue

Shimano Power für das Axess Rogue 2019 MTB

Wenn das Rogue eine Sache ist, dann schnell! Mit der 3×9 Schaltung bestehend aus dem hervorragenden Deore XT 9-fach Schaltwerk flitzt die Kette nur so über die Ritzel. Geschaltet wird mit den Alivio Einsteigerschalthebeln von Shimano. Hier hätte ich mir ebenfalls Deore-Technik gewünscht. Aber ganz ehrlich: bei diesem Preis-Leistungspaket ist das „Meckern“ auf einem sehr hohen Niveau! Vervollständigt wird der Antrieb durch die Shimano Hollowtech Kurbel, die es mir bei meinem Test erlaubt in allen Situationen die optimale Kraft auf den Untergrund zu bringen. Das bringt einen Vortrieb wie ich ihn mir wünsche.

Mountainbike - Hardtail MTB günstig online kaufen - Axess Rogue - Shimano Deore XT Schaltung

Fazit zum Axess Rogue 2019 Mountainbike

Axess spielt mit dem Rogue 2019 seine Stärken aus! Top-Komponenten werden hier mit hochwertigen Materialien gemixt und heraus kommt ein Gesamtpaket, das mich rundum begeistert. Der steife Aluminiumrahmen überzeugt auf Trails und Asphalt gleichermaßen. Gemeinsam mit der Federgabel und der Schwalbe-Bereifung macht das MTB einfach nur Spaß!

Für mich als Einsteiger im Mountainbike-Bereich ist es dabei genauso geeignet, wie für den fortgeschrittenen Biker, der ein günstiges Hardtail für Trainingsfahrten sucht.

Für alle, die noch ein wenig mehr Performance suchen und sich lieber mit einer vollen XT-Ausstattung in ihre kommenden Offroad-Abenteuer stürzen möchten, empfehle ich einen Blick auf das Axess Snipe 2019. Hier bekommt ihr für 999,99 Euro eine Granate von Mountainbike. Unser Testbericht zu dem exzellent ausgestatteten Hardtail MTB kommt in Kürze.

Zum Axess Rogue 2019

 


Testbericht für eine ältere Version des Axess Rogue

Das Einstiegs-MTB für Sportler

Test: Axess Rogue+ gemäßigt sportliche Sitzposition
+ hochwertiges Rahmenmaterial
+ hochwertige Komponenten

– fehlende Schnellspanner für sportlich ambitionierte Fahrer
– Alivio Umwerfer

Unsere Lucky Bike Mitarbeiterin Daniela aus Duisburg hat das Axess Rogue getestet.

Der erste Eindruck des Axess Rogue

Der erste Eindruck gilt natürlich immer der Optik – und die ist schlicht, schwarz und schön. Das Rad ist matt schwarz und damit immer ein Klassiker. Dazu kommt eine technische Ausstattung, die bei anderen Anbietern auch gerne mal 899 Euro kostet.

Ausstattung:

Das Axess Rogue verfügt über ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis. Zu benennen wären die Lockout Funktion der 100 Millimeter RockShox XC 30 Federgabel, das Hollowtech II Tretlager und das Shimano XT-Schaltwerk.
Die hydraulische Bremse von Shimano ist zuverlässig und preisgerecht. Dazu verfügt das Axess Rogue über sportliche Schwalbe Smart Sam Reifen mit einer Größe von 29 x 2.25, die sowohl auf Schotter als auch im Gelände den nötigen Grip bei geringem Gewicht bieten.
Alivio Komponenten komplettieren den Antrieb, sind funktional und dem Preis entsprechend sinnvoll eingesetzt.

 

Test: Axess RoguePraxistest

Im Praxistest besticht das Axess Rogue sofort durch eine sportliche, aber nicht zu gestreckte Sitzposition. Die Übersicht über das Cockpit ist sofort da. Das Axess Rogue bietet ein ausgewogenes Fahrgefühl mit sehr guter Kontrolle über das Rad.
Der Antritt ist trotz des für diesen Preis moderaten Gewichtes sehr agil. Das Axess Rogue hat trotz seines direkten Lenkverhaltens einen guten Geradeauslauf, was unter anderem den nicht zu langen Vorbauten zu verdanken ist.
Die Schaltung arbeitet sehr exakt und auch unter Last sehr zuverlässig. Die Shimano Bremsen sind nicht das Nonplusultra in Bezug auf Bissigkeit und Ergonomie, aber gemessen daran, dass dieses Rad eher im mittleren Preissegment angesiedelt ist, sind sie mehr als ausreichend.

Test: Axess Rogue

Besonderheiten:

Die Kombination von Shimano XT-Elementen mit denen der Alivio Serie ist ungewöhnlich, ermöglicht aber eine Leistung, die bei anderen Anbietern für diesen Preis einfach nicht erhältlich ist. Mit dem Rogue bietet Axess für weit unter der magischen 1000-Euro-Grenze ein MTB für den sportlichen Einsatz mit moderater Sitzposition. Technisch ist es vielen Anbietern deutlich voraus.

Wer daher ein sehr gut ausgestattetes Hardtail für den Einstieg ins Sportsegment sucht, ist hier gut aufgehoben.

Hier geht’s zum Axess Rogue im Lucky Bike Onlineshop.

Testerin: Daniela, Lucky Bike Duisburg

Daniela

Daniela hat sich von ihrem ersten echten Taschengeld direkt ein BMX Rad gekauft und auch danach konsequent jede mitgelieferte Straßenausstattung eigenhändig abmontiert, bis sie endlich ihr erstes vollwertiges Mountainbike haben durfte. Wenn Sie Feierabend hat dreht sie ihre Runden im Ruhrgebiet. Die Halde, kleine Hügel oder die Schimanski – Gedenkrunde bieten alle Facetten für Offroad-Spaß und sorgen regelmäßig für gute Laune. Daniela arbeitet als Filialleiterin bei Lucky Bike in Duisburg und dem MTB ist sie immer noch treu. Hier findest du alle Beiträge von Daniela.

SO TESTEN WIR BEI LUCKY BIKE!