Test: Trek Madone 5.9 Compact 2014

Profi-Rennrad mit top Komponenten zum top Preis

Trek Madone 5.9 Compact 2014
Trek Madone 5.9 Compact 2014

Das Trek Madone 5.9 Compact ist ein Rennrad der Extraklasse. Die Ausstattung ist das erstklassigste, was die Hersteller zu bieten haben. Am Trek Madone 5.9 Compact bleibt kein Rennradfahrer Traum unerfüllt. Unser Lucky Bike Mitarbeiter Andreas hat das Trek Madone 5.9 Compact 2014 getestet und schildert nachfolgend seine Eindrücke.

Die Optik

Optisch macht das Trek Madone 5.9 Compact eine absolute Traumfigur. Der Rahmen in Grau/Schwarz mit edlem Finish in matt macht einiges her. In diesem extrem leichten Rahmen aus Kohlefasern steckt unglaubliche Entwicklungsleistung. Am Trek Madone 5.9 Compact hat sich das Trek Entwicklerteam so richtig ausgetobt. Innenverlegte Züge gehören in dieser Preisklasse zum guten Ton und sorgen für ein aufgeräumtes Cockpit.
Die Geometrie des Trek Madone 5.9 Compact ist auf Rennen ausgelegt, lässt aber auch die Option für eine entspannte Feierabendrunde offen.
Wie edel das Trek Madone 5.9 Compact ist, wird dem geschulten Auge klar, sobald es die hochqualitative Shimano Dura Ace Kurbel streift, denn nicht nur der Rahmen ist hochwertig, auch die Komponenten sind High End und unterstützen die ausnahmslos edle Optik des Renners. Die Rohre sind stark querovalisiert und wirken in dieser anspruchsvollen Form überaus modern. Spätestens jetzt wird klar, dass der Carbonrahmen in der Ingenieurswertung ganz weit vorne mitspielt.

Die Ausstattung

Wie bereits erwähnt finden nur High End Komponenten ihren Weg ans Trek Madone 5.9 Compact, allem voran die Shimano Dura Ace Gruppe. Bei der Entwicklung dieser Schaltgruppe stellte Shimano an sich selbst den Anspruch, die beste mechanische Schaltgruppe der Welt zu bauen. Immer öfter kommen elektrische Schaltungen zum Einsatz, dabei geht für den Fahrer jedoch jede Verbindung zu seinem Rad verloren, viele vermissen es, sich mit ihrem Fahrrad auseinander zu setzen, ihre Schaltung einzustellen, auf ihre Vorlieben anzupassen, den Klick beim Betätigen des Schalthebels. Unter all diesen Gesichtspunkten wirkt die Shimano Dura Ace schon fast puristisch, in ihr steckt jedoch höchste Fertigungspräzision. Kaum eine Schaltgruppe findet so präzise in den richtigen Gang, kaum eine Schaltgruppe schaltet so direkt.
Der Zusatz „Compact“ im Namen des Trek weist auf die 2-Fach Kurbel hin, insgesamt stehen dem Fahrer 22 Gänge zur Verfügung.
Der Rahmen besteht zu 100% aus Carbon, ebenso die Sattelstütze. Der Sattel hat Streben aus leichtem Titanrohr. Die Anbauteile kommen von Treks Hausmarke Bontrager, dazu zählen der Lenker, die Felgen und der Sattel. Auch bei den Kleinigkeiten achtet Trek auf hohe Qualität, das Lenkerband ist aus Kork und die Bremsen sind in den Rahmen integriert.
Ausstattungstechnisch ist mehr kaum möglich! Das Trek Madone 5.9 Compact ist ein absolutes Profi Rennrad, mit dem jeder Rennradfahrer, aber auch ambitionierte Amateure ihren Spaß haben werden.
Das Gesamtgewicht liegt bei ungefähr 7 kg, ohne Pedale.

Das Trek Madone 5.9 Compact im Testeinsatz

Im Test überzeugt das Trek Madone 5.9 Compact und sorgt für herabfallende Kinnladen.
Der Antrieb ist sehr direkt und unglaublich schnell, einmal ordentlich in die Pedale treten und schon ist man auf Reisegeschwindigkeit. Die Shimano Dura Ace wird allen Ansprüchen gerecht, sie schaltet ohne jede Verzögerung und mit herausragender Perfektion. Es gibt absolut nichts zu bemängeln.
Die Laufräder von Bontrager laufen sauber und die Naben trotzen den Gesetzen der Physik, in ihnen scheint es keinerlei Reibung zu geben. Trotz des Leichtbaus ist das Trek Madone 5.9 Compact stabil, im Test zeigten Bremswellen, Schlaglöcher und sonstige Unebenheiten keine Auswirkung auf die Rahmensteifigkeit.
Die Sitzposition auf dem Trek ist sehr gestreckt, mit viel Komfort kann man hier nicht rechnen, dafür wird die Fahrweise umso sportlicher.
Alles in Allem scheint das Trek Madone 5.9 Compact ein Traumrad zu sein, optimal für Fahrer mit hohen Ansprüchen an Geschwindigkeit und Performance. Die Komponenten sind technisch ausgereift und sehr haltbar. Trotz des Leichtbaus ist das Trek Madone 5.9 Compact stabil und sehr steif. Die Schaltung sucht Ihresgleichen und die hohe Spurtreue spiegelt die ungeheure Entwicklungsarbeit wieder.

Unser Fazit

Das Trek Madone 5.9 Compact ist ein Traumrad, die Komponenten handverlesen und von unserer Seite gibt es eine klare Kaufempfehlung. Ambitionierter Hobbyfahrer oder Rennprofi, völlig egal! Das Trek Madone 5.9 Compact ist schlichtweg das perfekte Rad.

Pro:

Hochwertiger Rahmen mit ausgeklügelter Geometrie, High End Komponenten, herausragende Schaltung,
Carbon Rahmen, geringes Gewicht, schneller Antritt, modernes und zeitloses Design

Das ginge besser:

Tja, das Trek Madone 5.9 ist aus unserer Sicht einfach perfekt so wie es ist. Jede Änderung würde den Gesamteindruck stören.

Hier geht es zu allen Trek Fahrrädern im Lucky Bike Online Shop.

Autor: Andreas Fortmeier (Lucky Bike Filiale Essen)

Lucky Bike / Radlbauer Redaktion

Unsere Lucky Bike / Radlbauer Redaktion ist so vielfältig, wie unsere gesamte Unternehmensfamilie. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus allen Bereichen berichten über ihre Lieblingsthemen, schreiben News, berichten von Veranstaltungen oder testen regelmäßig Fahrräder, die wir in unseren Filialen oder im Online Shop anbieten. In der Redaktion sind unsere Kolleginnen und Kollegen versammelt, die vereinzelt Testberichte, Newsbeiträge oder informative Texte rund um das Thema Fahrrad schreiben. Die Testberichte unserer Redaktion spiegeln ihre Erfahrungen, Ergebnisse und Meinungen objektiv hier bei uns im Blog wider.