Test: Raleigh Rushhour 8.0 2015

Raleigh Rushhour 8.0 2015
Raleigh Rushhour 8.0 2015

Gut ausgestattetes Rad mit Rohloff Nabe

+ hydraulische Bremsanlage Magura HS 11
+ langlebige Schwalbe Marathon Allmotion Bereifung
+  blockierbare Suntour Luft Gabel NCX-E Air

Zum Raleigh Rushhour 8.0

Unser Lucky Bike Mitarbeiter Thomas hat das Raleigh Rushhour 8.0 2015 getestet und schildert nachfolgend seine Eindrücke. Das Raleigh Rushhour 8.0 ist ein waschechtes Trekkingrad. Auf längeren Strecken kommt man mit der intuitiv zu bedienenden 14 Gang Drehgriff Schaltung von Rohloff bestens zurecht. Kilometer um Kilometer kann man sehr entspannt fahren, und sollte man vor der Ampel doch mal vergessen haben runterzuschalten, die Rohloff Nabe erledigt das auch im Stand mit einem kurzen Dreh des Schaltgriffes.

Die Ausstattung

Der Rahmen aus Aluminium mit verschliffenen Schweißnähten lässt keine Wünsche offen und kommt im  zeitlosen schwarzen Design mit einem stabilen 1 1/8 “ Steuersatz daher.  Die Suntour NCX-E Air Luftgabel sorgt für entspanntes Fahren mit ausreichend Dämpfung auch auf schlechteren Wegen und entlastet mit ihrem sensiblen Ansprechverhalten die Gelenke. Die Federgabel verfügt zudem über die Möglichkeit, das Dämpfungsverhalten über einen Hebel zu verändern bzw. zu blockieren (Lockout) um z.B. in steilen Anstiegen keine Energie zu verlieren. Auch in Bezug auf die Ausstattung kann das Raleigh Rushhour 8.0 überzeugen. Die Magura HS 11 Bremsanlage, auf die der Hersteller eine 5-jährige Garantie gegen Undichtigkeiten gewährt, wird mit Hydrauliköl befüllt. Die Rohloff Speedhubnabe mit 14 Gängen bietet eine der größten Übersetzungs-Bandbreiten, ohne dabei riesige Sprünge aufzuweisen oder Gänge vermissen zu lassen. Bei den Laufrädern wurden Mavic A119 Alu Felgen verwendet, die durch eine Ösung erhöhte Stabilität bieten. Die verbauten Schwalbe Allmotion Reifen bieten auf allen gängigen Untergründen zuverlässigen Grip und Fahrspaß.

Wie fährt sich das Raleigh Rushhour 8.0

Der erste Eindruck beim Fahren ist sehr entspannt. Die geschmeidigen Gangwechsel lassen die nominell fehlenden Gänge nicht vermissen. Selbst auf einem steilen Bergabstück kam man nie an die Grenzen der Nabenschaltung. Lockeres Mittreten war immer möglich. Bergauf zeigt die Nabe, was alles in ihr steckt – erfahrene Rohloff-Piloten wissen, wovon die Rede ist. Selbst bei 9 % Steigung war der niedrigste gewählte der 3. Gang. Die Nabe behält selbst in steilen Passagen immer noch einen „Rettungsring“ in Reserve und unterstreicht damit ihren tadellosen Ruf als feines Stück Ingenieurskunst. Die Übersetzung ist für jedermann vollkommen im grünen Bereich, und bietet beim Wunsch nach sportlicher Betätigung entsprechende Reserven in beide Richtungen. Insofern macht aus unserer Sicht die hochwertige Rohloff Speedhub das Herzstück des Raleigh Rushhour 8.0 aus.

Der Gesamtkomfort des Rades ist sehr gut: dank des verstellbaren Vorbaus kann man fast jede gewünschte Sitz- und Griffposition einstellen. Die Hände und Handgelenke werden durch die Federgabel und die Ergon Griffe geschont. Eine gefederte Sattelstütze fehlte uns im Test nicht wirklich, sie könnte aber auch problemlos nachgerüstet werden. Vor dem Hintergrund, dass das Raleigh Rushhour 8.0 in erster Linie Vielfahrer adressiert, die eher auf Asphalt unterwegs sind, halten wir eine gefederte Sattelstütze nicht unbedingt für notwendig.

Fazit

Unser Testfazit zum Raleigh Rushhour 8.0 fällt eindeutig positiv aus. Ein durchdachtes und gut umgesetztes Rad mit außergewöhnlicher Technik zu einem fairen Preis.

Das Rad eignet sich besonders gut für Vielfahrer die nicht ständig an der technischen Seite des Rades arbeiten möchten, aber  als technikorientierte und begeisterte Radfahrer Freude an der wartungsarmen Rohloff Speedhub haben. Insgesamt ist das Rushhour 8.0 ein sehr angenehm zu fahrendes Trekking- oder Alltagsrad, komfortabel und für lange Touren geeignet, auch Steigungen sind kein Thema. Insofern für auch weitere tägliche Strecken zur Arbeit oder Touren in befestigtem oder urbanem Terrain besonders zu empfehlen.

Hier geht es zu allen Raleigh Fahrrädern im Lucky Bike Online Shop.

Autor: Thomas Glock (Lucky Bike Filiale Essen)

Lucky Bike / Radlbauer Redaktion

Unsere Lucky Bike / Radlbauer Redaktion ist so vielfältig, wie unsere gesamte Unternehmensfamilie. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus allen Bereichen berichten über ihre Lieblingsthemen, schreiben News, berichten von Veranstaltung oder testen regelmäßig Fahrräder, die wir in unseren Filiale oder im Online Shop anbieten. in der Redaktion sind unsere Kolleginnen und Kollegen versammelt, die vereinzelt Testberichte, Newsbeiträge oder informative Texte rund um das Thema Fahrrad schreiben. Die Testberichte unserer Redaktion spiegeln ihre Erfahrungen, Ergebnisse und Meinungen objektiv hier bei uns im Blog.