Test: Cube Kathmandu Pro 2019

Hochwertiger Mix für Trekkingfahrer mit Anspruch

Lucky Bike Testbericht - Cube Kathmandu Pro 2019 - TitelbildDas ist gut:
+ Shimano XT Schaltwerk
+ SR Suntour Luftfedergabel
+ Vollintegrierter Gepäckträger

Das ist nicht so gut:
– Nur Shimano XT Schaltwerk, ansonsten Deore Mix

Preis zum Testzeitpunkt: 999 €

Unser Lucky Bike Mitarbeiter Jan aus Düsseldorf hat das Cube Kathmandu Pro 2019 getestet.

Der erste Eindruck vom Cube Kathmandu Pro 2019

Vor mir steht ein solides Trekkingbike. Anders kann man es kaum beschreiben. Optisch geht Cube hier gewohnte Wege. Wer schon einmal ein Cube Bike vor sich hatte, dem offenbart sich das Kathmandu Pro 2019 direkt als Teil der Familie. Kantige Rahmenteile mischen sich mit klassischen Rundungen. Top!

Wer auf ausgefallene Farbvariationen steht, wird hier nicht fündig. Cube setzt zum einen auf die grau-schwarze-Lackierung Iridium’n’black, zum anderen ist die Version Blue’n’blue mit zwei verschiedenen dezenten Blautönen im Angebot.

Die Rahmengrößen des Cube Kathmandu Pro 2019 reichen bei der Herren-Variante von 46 bis 62 Zentimeter, während man beim Trapezrahmen die Wahl zwischen 46, 50 und 54 Zentimeter hat. Damit sollte jeder die für sich passende Größe finden. Meine Testfahrten habe ich auf einem Cube Kathmandu Pro Trapez durchgeführt.

Lucky Bike Testbericht - Cube Kathmandu Pro 2019 - Aluminiumrahmen

Praxistest des Cube Kathmandu Pro 2019

Was ich auf meinen Fahrten schnell gemerkt habe: Trekkingfahrer, die Wert auf einen ausgewogenen Materialmix legen, sind hier genau richtig. Der leichte Rahmen aus Aluminium, der aus zweifach konifizierten Alurohren besteht und so schön steif daherkommt, ist in Kombination mit der Shimano XT Schaltung ein absolutes Highlight. Leider zieht Cube hier zugunsten des Preises die Bremse und setzt ansonsten auf einen Deore-Mix aus der soliden Mittelklasse. Da hätte ich mir ein wenig mehr Konsequenz gewünscht. Aber auch so braucht sich die Ausstattung nicht zu verstecken und dürfte sowohl Kurz- als auch Langstreckenpendler überzeugen.

Lucky Bike Testbericht - Cube Kathmandu Pro 2019 - Shimano Deore Mix

Die dürfen sich auch über eine komfortable Sitzposition auf dem Selle Royal Nuvola Sattel freuen. Der ist auf einer 27.2 Millimeter Cube Performance Post Sattelstütze montiert. Auch wenn hier keine separate Federung zum Einsatz kommt, sitzt man durchweg bequem. Damit zum Beispiel Einkäufe sicher transportiert werden können, ist ein vollintegrierter Gepäckträger mit an Bord des Kathmandu Pro. Der verspricht dank der Verschweißung auch bei voller Beladung durchweg einen sicheren und stabilen Sitz am Rahmen.

AXA LED Lichtanlage sorgt für Sichtbarkeit und Sicherheit

Lucky Bike Testbericht - Cube Kathmandu Pro 2019 - AXA LED Lichtanlage

Für die nötige Sicherheit sorgen die hydraulische Scheibenbremse von Shimano (BR-MT200) und die 35 Lux starke AXA LED Lichtanlage. Letztere wird durch einen Nabendynamo von Shimano mit Strom versorgt. Für den Kontakt mit der Straße sitzt von Werk an eine Spicer Active Bereifung von Schwalbe auf den Felgen. Diese bringt euch laufruhig und stabil von A nach B und sorgt für eine ruhige Fahrt.

Apropos ruhig: Die Suntour NCX Luftfedergabel ist ein weiteres Highlight an diesem Fahrrad für den aufgerufenen Preis. Sie schluckt Stöße locker weg und bringt mit ihrem Federweg von 63 Millimetern ein weiteres Plus an Komfort auf unebenen Wegen.

Fazit zum Cube Kathmandu Pro 2019

Hier kommt alles zusammen. Die starke Ausstattung gepaart mit einem bewährten Design und dem Preis von unter 1.000 Euro machen das Cube Kathmandu Pro 2019 zu einem Rad, bei dem man bedenkenlos zuschlagen kann. Gerade anspruchsvolle Vielfahrer, die auf Trekking stehen, gelegentlich auf Schotter und Feldwegen unterwegs sind und auf ihr Budget achten, werden mit diesem Fahrrad sicher glücklich.

Wer Wert auf eine volle Shimano XT-Ausstattung legt und eine noch bessere Gesamtausstattung wünscht, dem ist das Cube Kathmandu SL ans Herz zu legen. Hier liegt der Preis allerdings aktuell bei 1.699 Euro.

Hier bekommst du das Cube Kathmandu Pro 2019 zu einem Top-Preis im Lucky Bike Online Shop!

Jan

Jan ist seit der Grundschule fast immer mit dem Rad unterwegs. Pendeln mit dem Auto? Unvorstellbar. Er liebt sein altes Crossbike, das ihn trotz einiger Macken zuverlässig durch die Stadt trägt. Außerdem fährt er schon mehr als 12 Jahre Rennrad und liebt lange Ausfahrten auf den Landstraßen rund um Düsseldorf. Sein Traum ist es einmal mit dem Rennrad durch Europa zu reisen. Seit 2018 arbeitet er bei Lucky Bike im Onlinemarketing und hat so eine Leidenschaft für E-Bikes entwickelt. Hier findest du alle Beiträge von Jan.

SO TESTEN WIR BEI LUCKY BIKE!