Tests

Test: Axess Grade 2020

Top ausgestattetes MTB-Hardtail
Axess Grade 2020

Das ist gut

  • Shimano Deore Vollausstattung plus XT-Schaltwerk
  • RockShox TK Solo-Air Luftfedergabel mit 100 mm Federweg
  • sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis

Das ist nicht so gut

  • Lenker mit 680 mm etwas schmal

Preis zum Testzeitpunkt: 799,99 Euro

Unser Lucky Bike Mitarbeiter Christian aus Düsseldorf hat das Axess Grade 2020 getestet. Was er von dem agilen Hardtail hält, könnt ihr im folgenden Testbericht lesen.

Zum Axess Grade 2020

Schon bevor ich das Axess Grade 2020 teste, ist mir klar, dass vor mir ein Hardtail steht, das für einen Preis unter 800,00 Euro top ausgestattet ist. Was schon beim 2019er Modell galt gilt auch in diesem Modelljahr. Axess setzt beim Grade 2020 weiterhin auf einen sinnvollen Mix aus Shimano Deore und XT Komponenten in Kombination mit einer Rock Shox Recon Luftfedergabel.

Axess Grade 2020 - schönes MTB

Die Ausstattung des Axess Grade 2020

Im Gegensatz zum letztjährigen Axess Grade 2020, das noch mit einer 3×10 Schaltung ausgestattet war, verfügt das diesjährige Grade über eine 2×10 Shimano Deore Schaltung. Durch das Wegfallen eines Kettenblatts spart man Gewicht und die Schaltvorgänge werden vereinfacht. So ist das kleine Kettenblatt für Anstiege reserviert und das Große für die Ebene oder eben bergab,

Auch die am Axess Grade verbauten, hydraulischen Scheibenbremsen von Shimano (BR-MT 200) sind angemessen und bieten erfahrungsgemäß eine gut dosierbare Bremsleistung.

Axess Grade 2020 - Scheibenbremse

Erwähnenswert finde ich in Bezug auf die Ausstattung des Mountainbikes noch die Shimano Kurbelgarnitur mit Hollowtech II-Technologie. Es vereint ein geringes Gewicht mit einer Steifigkeit, die den Kraftaufwand des Fahrers beim Pedalieren minimiert. Zudem sind die Lager erfahrungsgemäß langlebiger als herkömmliche Vierkanttretlager.

Das Axess Grade im Vergleich

Wenn man das Axess Grade 2020 mit dem Attention 2020 vom Preis-Leistungs-Experten Cube vergleicht, das in der gleichen Preisklasse liegt, wird bei genauerem Hinsehen die Top-Ausstattung des Axess Grade 2020 sichtbar. Beide Mountainbikes weisen hauptsächlich Komponenten der Shimano Deore-Gruppe auf. Das Grade hat im Gegensatz zum Cube Attention allerdings ein XT Schaltwerk, eine hochwertigere Shimano Deore Kurbelgarnitur und eine RockShox TK Solo-Air Luftfedergabel mit 100 mm Federweg.

Das Axess Grade 2020 auf der Testfahrt

Axess Grade 2020 - Schwalbe Reifen

Ich fahre mit dem Grade 2020 eine Mischung aus Asphalt, Feld- und Waldwegen. Was mir auf den ersten Metern auffällt, ist der mit 680 mm relativ schmale Lenker. Das muss kein Nachteil sein. Da ich es aber gewohnt bin, einen breiteren Lenker zu fahren, ist es zu Beginn meiner Testfahrt zumindest für mich gewöhnungsbedürftig. Die Sitzposition, bei der die Breite des Lenkers natürlich auch eine Rolle spielt, würde ich als moderat sportlich bezeichnen. Ich sitze ausgewogen und habe sowohl bei Trails bergab als auch bei Anstiegen ein gutes Gefühl. Wenig verwunderlich ist, dass auch die Schaltung des Grade perfekt arbeitet. Das tut sie gerade auch unter Druck am Berg, wo günstigere Schaltungen häufig schlechter arbeiten. Die beiden Kettenblätter mit 36 und 26 Zähnen bieten in Kombination mit der 11-36er Kassette ausreichend Übersetzungsbreite für steile Anstiege genauso wie für das Pedalieren bei höheren Geschwindigkeiten.

Axess Grade 2020 - Shimano XT Schaltwerk

Bei meiner Testfahrt bringe ich weder die Schaltung noch die Federgabel wirklich an ihre Grenzen. Der hochwertige Aluminiumrahmen in Verbindung mit den soliden Komponenten geben mir jederzeit das Gefühl, den Pedaldruck in die Vorwärtsbewegung zu übertragen – sehr angenehm!

Insbesondere vor dem Hintergrund seines vergleichsweise geringen Preises macht das Axess Grade 2020 auf mich in einen richtig guten Eindruck. Es ist ein MTB mit dem man alles bewerkstelligen kann, wofür ein Cross-Country-Hardtail gebaut wird.

Axess Grade 2020 - Shimano Deore Kurbel

Mein Fazit zum Axess Grade 2020

Das Axess Grade 2020 eignet sich für alle MTB-Einsteiger, die von Anfang an Wert auf hochwertige Komponenten legen. Diese erhalten ein Hardtail, das auch in ein paar Jahren noch zufriedenstellend seinen Dienst verrichten wird. Gleichzeitig ist das Grade interessant für fortgeschrittene MountainbikerInnen, die preissensibel und nicht zu radikal unterwegs sind. Mit seiner Ausstattung muss sich das Axess Grade nicht hinter größeren Marken verstecken.

Axess Grade 2020 - Schaltwerk

Mit dem Axess Grade 2020 erhält man ein MTB, das sich dank Ständer- und Gepäckträgermontagepunkte sowohl für Wochenendtouren, das Pendeln oder auch für spaßige Trailrunden in der Freizeit eignet.

Das Axess Grade ist mit seinem grau-schwarzen Rahmen aufgrund seiner eher defensiven Optik aus meiner Sicht dezent schick. Das 29er-MTB gibt es in den Rahmengrößen 17, 19 und 21 Zoll.

Wie bereits erwähnt sind das Cube Attention 2020 oder das Vorjahresmodell des Axess Grade gute Alternativen in der Preisklasse bis 800 Euro. Wenn du auf der Suche nach einem Mountainbike mit einer sportlicheren Geometrie suchst, ist das Trek X-Caliber 7 einen Blick wert.

Zum Axess Grade 2020 im Online-Shop


Ein Testbericht zu einer älteren Version des Axess Grade

Test: Axess Grade 2019

Test: Axess Grade 2019

Hardtail MTB mit guter Ausstattung

Axess Grade - Hardtail Mountainbike

Das ist gut:

+ Preis-Leistungs-Verhältnis
+ RockShox Recon Solo Air Luftfedergabel
+ hydraulische Scheibenbremse

Das ist nicht so gut:

– dreifach-Antrieb recht schaltintensiv

Preis zum Testzeitpunkt: 799,99 Euro

Unsere Lucky Bike Mitarbeiterin Maren aus Düsseldorf hat das Axess Grade 2019 getestet und schildert hier ihre Eindrücke.

Ein MTB Hardtail für Jedermann

Das Axess Grade 2019 ist ein Hardtail Mountainbike, das sich gleichermaßen an ambitionierte Einsteiger und erfahrene Mountainbiker richtet. Mit knapp 800 Euro liegt es preislich nicht mehr im niedrigsten Einstiegs-Segment, ist aber bei weitem auch kein teures High-End-Rad. Im Test möchte ich herausfinden, wie sich das Axess Grade 2019 im Sortiment von Axess einordnet und für wen dieses Mountainbike am besten geeignet ist.

Axess Grade - Hardtail Mountainbike - Top Ausstattung

Der erste Eindruck vom Axess Grade 2019

Optisch weiß das Axess Grade 2019 auf jeden Fall zu überzeugen. Der in schwarz und grau gehaltene Rahmen hat einige weiße Akzente und verzichtet auf schrille Farben. So wirkt das Rad schlicht und schick. Am Oberrohr lässt der weiße Streifen das Rad besonders schlank aussehen und verleiht ihm eine schöne Leichtigkeit. Die komplett innen verlegten Züge unterstreichen die aufgeräumte und saubere Optik – mir gefällt’s!

Beim Blick auf die Komponenten des Axess Grade 2019 zeigt sich, dass Axess hier zu einem günstigen Preis ein Mountainbike mit vernünftiger Ausstattung anbietet. Das Axess Grade 2019 hat einen Shimano Deore / XT Antrieb, eine RockShox Luftfedergabel und hydraulische Scheibenbremsen. Auf geht’s zur Testfahrt!

Axess Grade - Hardtail Mountainbike - Top Performance online kaufen

Das Axess Grade 2019 im Praxistest

Das Fahrgefühl auf dem Axess Grade 2019 ist komfortabel und angenehm. Mit 14 Kilogramm ist das Alu-Rad für seine Preisklasse relativ leicht und drängt gut vorwärts. Dabei ist die Sitzposition nicht zu sportlich, sondern schön ausgewogen. An der Schaltperformance gibt es wahrlich nichts auszusetzen. Verbaut sind ein Shimano Deore XT Schaltwerk, eine Deore Hollowtech Kurbelgarnitur, ein Deore Umwerfer und Deore Rapidfire Plus Schalthebel.

Axess Grade - Hardtail Mountainbike - Shimano Deore XT Schaltung

Mein einziger kleiner Kritikpunkt liegt in der Natur des 3×10 Antriebes: Mittlerweile haben die meisten Mountainbikes zwei oder sogar nur ein Kettenblatt und eine dementsprechend größere Bandbreite an Zahnkränzen. Mit dem 3×10 Antrieb bietet das Axess Grade 2019 zwar ganze 30 Gänge, das Fahren ist jedoch recht schaltintensiv. Vor allem im Renn-Einsatz können so wertvolle Sekunden verloren gehen. Im Training oder entspannten Freizeitbereich fällt dieser Punkt jedoch kaum ins Gewicht.

Egal ob ausgedehnte, gemütliche Entdeckungstouren oder knackige Crosscountry-Runden, ich kann mir das Axess Grade 2019 in beiden Bereichen gut vorstellen. Die 29 Zoll Schwalbe Smart Sam Reifen sorgen für einen sehr guten Grip und ein Überrollverhalten, das keine Wünsche offenlässt. Das Axess Grade 2019 schluckt Unebenheiten extrem gut weg und punktet mit einem sicheren Fahrgefühl. Auch die 100 Millimeter RockShox Recon Solo Air Luftfedergabel leistet ganze Arbeit. Sollte die Federung einmal nicht benötigt werden, kann sie bequem per OneLock am Lenker blockiert werden. Ein kurzer Sprint ist so kein Problem.

Axess Grade - Top Hardtail Mountainbike online kaufen

Fazit zum Axess Grade 2019

Das Axess Grade 2019 ist ein tolles Hardtail Mountainbike, das mit hochwertigen Komponenten ausgestattet ist. Wer sich für den Einstieg in den Mountainbike-Sport direkt ein Rad zulegen möchte, das auch in ein paar Jahren noch Freude macht, ist mit dem Axess Grade 2019 gut beraten. Auch erfahrene Mountainbiker können Spaß mit dem Axess Grade 2019 haben, sofern der Freizeitsport im Vordergrund steht. Wer ein höherwertiges Rad sucht, das sich für den ambitionierten Renneinsatz besser eignet, sollte das Axess Snipe 2019 (hier geht’s zu unserem Test des Snipe) unter die Lupe nehmen. Wer hingegen etwas mehr aufs Budget achten muss, findet mit dem Axess Rogue 2019 (hier geht’s zu unserem Test des Rogue) eine etwas günstigere Alternative zum Grade.

Test: Axess Grade 2018

Axess Grade 2018
Ein Race-Hardtail für Trailfans

Axess Grade 2018

+ 29 Zoll Reifengröße

+ RockShox Air Federgabel mit PopLoc

+ hochwertige Deore XT Schaltung

Unser Lucky Bike Mitarbeiter Matt aus Düsseldorf hat das Axess Grade 2018 getestet und schildert im Folgenden seine Eindrücke.

Der erste Eindruck des Axess Grade 2018

Das Axess Grade wird 2018 das erste Mal in die Produktpalette von Axess aufgenommen. Beim ersten Blick auf das Axess Grade 2018 springt einem die hochwertige Shimano Deore Ausstattung in‘s Auge. Vor allem das Shimano Deore XT Schaltwerk ist ein Blickfang. Perfekt dazu abgestimmt ist das stylische Farbdesign in black-grey. Durch das matte Schwarz wirkt das MTB schnell und agil. Die 29 Zoll Reifen von Schwalbe vervollständigen den Eindruck.

Die Ausstattung des Hardtails

Axess Grade innenverlegte Kabelzüge

Das Axess Grade 2018 glänzt mit einer aufgeräumten Optik. Die Schalt- und Bremszüge sind innenverlegt. Die Schaltzüge von den Deore Rapidfire Plus Schalthebeln und die Bremszugkabel der Shimano Scheibenbremsen verschwinden komplett im Rahmen. Schmutz, Rost und mögliche Schäden an den Kabeln haben keine Chance. Der hochwertig verarbeitete Aluminium Rahmen ist leicht und überzeugt mit seiner Sport Performance Geometrie. MTB-Fans kommen mit der sportlichen Sitzposition voll auf ihre Kosten.

Die Shimano Deore XT gehört zur Kategorie „Race“ und das Bike wird der Bezeichnung gerecht. Die Shimano Deore XT hebt sich im Schaltkomfort klar von anderen Schaltwerken ab. Der Umwerfer kommt ebenfalls aus der Deore Serie. Der Antrieb wird über eine gruppenlose Shimano-Kurbelgarnitur erzeugt. Wobei eine 3x-10-fach-Kurbel verbaut wurde, mit einer 40-30-22 Abstufung. Die breite Übersetzung der 30-Gänge ist ideal für jedes Gelände und ermöglicht auch Einsteiger mit dem Axess Grade problemlos jeden Trail hochzufahren.

Axess Grade Deore Kurbel
Axess Grade Scheibenbremsen

Das Axess Grade 2018 verfügt über die hydraulische Shimano Scheibenbremse BR-M315 und bietet eine vollautomatische Belagnachstellung. Die Shimano Scheibenbremse BR-M315 gehört zur Einstiegsausstattung von Shimano und ist in der Kategorie der Acera Ausstattung anzusiedeln. Sie packt durchweg schnell und kraftvoll, eine Shimano Deore BR-M615 wäre dennoch wünschenswert, um die Komponenten zu vervollständigen. Das ist aber auch das einzige Manko am ansonsten top ausgestatteten Hardtail.

Die hochwertige RockShox Recon TK Solo Air mit PopLoc ist eine leistungsfähige Federgabel und für ein Mountainbike in dem Segment die richtige Wahl. Bei der RockShox Luftfedergabel wird sowohl die Positiv-Luftkammer, als auch die Negativ-Luftkammer kinderleicht über ein Solo-Air-Ventil in einem einzigen Arbeitsschritt befüllt. Die Luftfedergabel von RockShox wird zum must-have für knackige Touren im Gelände. Die PopLoc Funktion dient zum Feststellen der Federung und ist gerade auf flachen Strecken von Vorteil.

Auf den markeneigenen, steifen Axess Laufrädern sind Schwalbe Smart Sam aufgezogen, die als pannensicherer Allrounder gelten, wenn es um Reifung geht. Sie bieten durch ihr Stollenprofil einen guten Grip.

Der Praxistest

Die Schaltung schaltet nahtlos die gesamte Bandbreite der Gänge durch. Für die kleinen Anstiege in der Umgebung muss die Übersetzung nicht komplett ausgereizt werden. Bei den längeren, geraden Passagen auf der Straße oder auf Waldwegen konnte jedoch auf das größte Kettenblatt geschaltet werden, um die 29 Zoll so richtig zu beschleunigen – Kette rechts. Die Shimano Scheibenbremsen packen auch bei einer brenzlichen Situation im Gelände, was einhergeht mit den profilierten Reifen von Schwalbe. Die Schwalbe Smart Sam bieten einen guten Kompromiss zwischen Rollwiderstand und Pannenschutz. Die Axess Laufräder sind steif und auch trotz der 29 Zoll Größe agil und wendig. Die Rockshox Federgabel wurde ausgiebig getestet über Stock und Stein und schluckt jede Unebenheit auf dem Trail weg wie nichts. Die Möglichkeit des PopLoc (auch Lockout genannt) wurde vor allem bei den steilen Bergauf-Passagen oder auf der geraden Strecke ausgenutzt.

Die Besonderheiten

Die Deore XT Schaltung in Kombination mit der Deore Kurbel überzeugt auf ganzer Linie. Schnelle Schaltprozesse auf trailigen Wegen stellen keine Probleme dar. Die hochwertige RockShox Recon Luftfedergabel lässt einem mit ihrem 100mm Federweg auch bei Hindernissen und steilen Bergabfahrten nicht alleine.

Das Fazit des Tests

Wer ein MTB für knackige Trails und den ein oder anderen Mountainbike Marathon sucht, ist beim Axess Grade 2018 an der richtigen Adresse. Eine hochwertige Ausstattung mit Shimano Komponenten aus der Race-Kategorie und gleichzeitigem überragenden Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank der breiten Übersetzung ist das Bike auch für Einsteiger im MTB-Segment die richtige Wahl.

Das Axess Grade 2018 ist in den Rahmengrößen 17 Zoll, 19 Zoll, 21 Zoll und 23 Zoll verfügbar und zum Preis von 799,99 € in unserem Lucky Bike Online Shop erhältlich.

Veröffentlicht am 21. Januar 2020
Christian

Christian

Christian fährt Fahrrad seit er denken kann. Nach dem ersten Kinderfahrrad mussten seine Eltern ihm ein Bonanza Fahrrad schenken. Im jugendlichen Alter machte er mit seinem BMX die Wälder unsicher.
Heutzutage fährt er am liebsten Mountainbike, egal ob über die Alpen oder durch die Stadt – für Christian funktioniert ein MTB überall und immer. Er arbeitet daher voller Überzeugung im Onlinemarketing für Lucky Bike.

Hier findest du alle Beiträge von Christian.