Test: Cube Reaction Hybrid HPA SL 500

Allzweckwaffe E-MTB

Cube Reaction Hybrid HPA SL 500
Cube Reaction Hybrid HPA SL 500

+ edles Design
+ gute Ausstattung
+ angenehme Sitzposition

Unsere Lucky Bike Mitarbeiterin Daniela aus Duisburg hat das Cube Reaction Hybrid HPA SL 500 getestet und schildert ihre Eindrücke.

Der erste Eindruck

Als sehr edel und sehr unauffällig würde ich das Cube Reaction Hybrid HPA SL 500 bezeichnen. Edel bezüglich des Designs, mit mattschwarzen und glänzend schwarzen Elementen – unauffällig, was den Akku und den Antrieb des Cube angeht. Natürlich erkennt man den E-Antrieb, aber er wirkt wirklich gut integriert und fügt sich optisch sehr harmonisch in das Gesamtbild des Bikes ein.

Die Ausstattung des Cube Reaction Hybrid HPA SL 500 verspricht unkompliziertes Fahren. Shimano XT Komponenten, Rock Shox Recon und der Bosch Performance CX Antrieb mit bis zu 75 Nm stehen für einwandfreies Schalten, gutes Federungsverhalten und den stärksten derzeit verfügbaren Bosch Antrieb. Das Purion Display ist neu in 2017 und kaum größer als ein normaler Tacho. Es ist links am Lenker montiert und hat den Vorteil, dass in der Lenkermitte oder auf dem Vorbau noch genug Platz für ein Navi oder auch Licht ist. Trotzdem bietet das Display alle Bosch-üblichen Daten.

Das Cube Reaction Hybrid HPA SL 500 fährt sich tatsächlich sehr ähnlich im Vergleich zu einem „normalen“ Mountain Bike. Natürlich ist das Gewicht zu spüren, aber Geometrie und Sitzposition sind angenehm und nicht zu sportlich.

Das Cube Reaction Hybrid HPA SL 500 im Praxistest

Auf der Straße ist der CX Antrieb von Bosch sehr spaßig, aber auch völlig unterfordert. Da man ab 25 km/h ja noch immer selber treten muss, und sich dann die zusätzlichen Kilos bemerkbar machen, kann man entspannt im ECO Mode bei 20 km/h cruisen.

Wenn es dann in den Wald und bergauf geht – okay hügelauf, da ich mich ja im Ruhrgebiet bewege – dann kommt der Antrieb des Cube Reaction Hybrid HPA SL 500 ins Spiel. Er ermöglicht ein entspanntes Fahren und produziert viel Fahrspaß. Bergauf sehr kraftvoll, wobei sich mir die Notwendigkeit de Kassette mit 46 Zähnen nicht ganz erschließt, was aber auch auf die Hügel, bzw. die fehlenden Berge zurück zu führen sein kann.

In jedem Fall ist der Antrieb von Bosch weiterhin ein absoluter Pluspunkt im Bereich der E-Mountain Bikes. Abgesehen vom E-Antrieb ist das Cube Reaction Hybrid HPA SL 500 aber auch noch ein Mountain Bike. Das heißt es muss sich im Gelände auch gut händeln lassen und bergab überzeugen. Behaupten, dass man das Gewicht nicht spürt, kann ich nicht. Aber dass man sich an das Gewicht gewöhnt schon.

Beim Bremsen ist es wichtig, gute Produkte am Rad zu haben, insbesondere wenn man vor hat mit dem Rad auch längere Touren in Mittel- oder Hochgebirge zu fahren. Denn dort sind eben auch die Abfahrten länger und das Rad gleich schwer. Die hier verbauten Deore Bremsen mit 180er Bremsscheiben sind von daher elementar und absolut notwendig. Das Handling des Cube Reaction Hybrid HPA SL 500 ist trotz des Gewichts gut und agil.

Fazit

Das Cube Reaction Hybrid HPA SL 500 kann in einem breiten Einsatzbereich punkten. Die Ausstattung ist auch für wirklich sportliche Einsätze geeignet, wobei es wohl häufiger den Weg auf Feld- und Waldwege finden wird. Hier ist es eine echt schicke Spaßmaschine. Durch den großen 500 Wh Akku von Bosch hat man auch die Möglichkeit, mal häufiger in den Turbo-Modus zu schalten ohne gleich nachtanken zu müssen. Notwendig ist es natürlich nicht dank des starken Antriebs. Die Sitzposition ermöglicht auch längere Touren ohne häufig aus dem Sattel zu müssen.

Ob nun stylish auf dem Ruhrtalradweg oder sportlich im Sauerland, für den Ruhrgebietler ist das Cube eine echte Allzweckwaffe. Und auf Grund der guten technischen Ausstattung sehe ich es ebenso in den Bergen. Wer will, kann es problemlos auch am Deich der Nordsee ausführen. Das Cube Reaction Hybrid HPA SL 500 ist ebenso optisch wie auch technisch ein ansprechendes E-Mountainbike, das Spaß macht und im Verhältnis noch immer ein faires Preis-Leistungsverhältnis bietet.

Hier geht es zu allen Cube Fahrrädern im Lucky Bike Online Shop.

Autorin: Daniela, Lucky Bike Duisburg

Daniela

Daniela hat sich von ihrem ersten echten Taschengeld direkt ein BMX Rad gekauft und auch danach konsequent jede mitgelieferte Straßenausstattung eigenhändig abmontiert, bis sie endlich ihr erstes vollwertiges Mountainbike haben durfte. Wenn Sie Feierabend hat dreht sie ihre Runden im Ruhrgebiet. Die Halde, kleine Hügel oder die Schimanski – Gedenkrunde bieten alle Facetten für Offroad-Spaß und sorgen regelmäßig für gute Laune. Daniela arbeitet als Filialleiterin bei Lucky Bike in Duisburg und dem MTB ist sie immer noch treu. Hier findest du alle Beiträge von Daniela.

SO TESTEN WIR BEI LUCKY BIKE!