Test: Axess Rogue 2019

Eine Mountainbike-Allzweckwaffe für die Trails

Mountainbike - Hardtail MTB günstig online kaufen - Axess Rogue - Top Preis-LeistungDas ist gut:
+ Shimano Deore XT Schaltwerk
+ hydraulische Scheibenbremsen von Shimano
+ RockShox XC30 Federgabel

Das ist nicht so gut:
– Eigentlich Nichts, wenn überhaupt die Alivio Schalthebel

Preis zum Testzeitpunkt: 649,99 €

Unser Lucky Bike Mitarbeiter Jan aus Düsseldorf hat das Axess Rogue 2019 getestet und schildert seine Eindrücke. … weiterlesen

Test: KTM Macina Sport LTD 10 – 2019

Das leistungsstarke Trekking-E-Bike

KTM Macina Sport LTD 10 - Lucky Bike Test - GesamtansichtDas ist gut:
+ Bosch Performance CX Motor mit 75 Nm
+ 500 Wh Akku und 4 A Ladegerät für kürzere Ladezeiten
+ hochwertige Shimano Ausstattung mit XT-Schaltwerk und Deore Schalthebeln und Naben
+ vollwertiges Intuvia Display
+ vollintegrierter Akku

Das ist nicht so gut:
– Stahlfedergabel von Suntour

Unsere Lucky Bike Mitarbeiterin Daniela aus Duisburg hat das KTM Macina Sport LTD 10 getestet und schildert hier ihre Eindrücke. … weiterlesen

Test: Marin Bobcat LTD Alivio

Ein Geheimtipp für alle, die ein günstiges Mountainbike in top Qualität suchen.

Marin Bobcat LTD Alivio Beitragsbild MTB KomplettDas ist gut:
+ TOP Ausstattung für 599 Euro!
+ Rock Shox Federgabel mit Remote Lockout
+ Deore Schaltwerk
+ Alivio Kurbelgarnitur
+ bewährte Bremsen Shimano BR-M315

Das ist nicht gut:
– sorry, ich finde nix für 589 Euro!

Unsere Lucky Bike Mitarbeiterin Daniela aus Duisburg hat das Marin Bobcat LTD Alivio getestet.

Der erste Eindruck vom Marin Bobcat LTD Alivio

Marin ist einer der Urväter des Mountainbikes. Gegründet 1986, war Marin lange bekannt für innovative und hochwertige Mountain Bikes. Nach einigen ruhigeren Jahren ist Marin nun wieder in alter Stärke auf dem Markt vertreten. In diesem Fall durch ein sehr gut ausgestattetes Hardtail-Mountainbike in Form des Bobcat LTD Alivio.
Das Marin Bobcat LTD in grau-orange ist ebenso wie die Ausführungen in schwarz oder silber optisch ansprechend und sehr wertig im Gesamteindruck. Die Ausstattung ist insbesondere durch die Rock Shox Federgabel und den Steifen Aluminuim-Rahmen top und für Einsteiger und Fortgeschrittene geeignet. Die Sitzposition ist komfortabel da die Geometrie sehr Trail-orientiert und damit entspannt ist. … weiterlesen

Test: Kreidler Vitality LB Pro RT Wave 2018

Mit diesem City-E-Bike macht es Spaß, das Auto stehen zu lassen

Test: Kreidler Vitality LB Pro RT Wave

+ Position des Akkus in der Mitte des Rades mit optimaler Gewichts- und Schwerpunktverteilung
+ leiser Bosch Active Line Plus Motor mit 500 Wh Akku
+ schnelles 4A Ladegerät
+ unkomplizierte Bremsen und Schaltung
+ Rücktrittbremse

– einfache Mäntel ohne Pannenschutz
– Nachteil durch die optimale Lage des Akkus: kleiner Einstieg trotz Wave Rahmen

Unsere Lucky Bike Mitarbeiterin Daniela aus Duisburg hat das Kreidler Vitality LB Pro RT Wave getestet.

Der erste Eindruck des Kreidler Vitality LB Pro RT Wave

Das Kreidler Vitality LB Pro RT Wave ist wie die gesamte Vitality Familie schon auf den ersten Blick komfortabel und solide gebaut und ausgestattet. Das Vitality ist ein City Bike mit dem Potential für gelegentliche auch längere Ausflüge, jedoch kein Trekking-Rad. Die Sitzposition ist dem Wave-Rahmen gemäß komfortabel bis gemütlich, die Ausstattung klassisch und unkompliziert. Davon zeugen die hydraulischen Magura Felgenbremsen, die Nexus Nabenschaltung und der höhen- und neigungsverstellbare Lenker. All hat sich bereits an „unmotorisierten“ City Bikes mit gehobener Ausstattung bewährt. Auch der Sattel ist bequem und angenehm breit. Die Optik ist schlicht, aber nicht langweilig, so dass man auch in einigen Jahren noch Gefallen daran findet.
… weiterlesen

Test: Raleigh Cardiff 7 LB 500 Wave 2018

Das City-E-Bike für jeden Tag

Test Raleigh Cardiff 7 LB 500 Wave+ Großes Intuvia Display
+ 500 Wh Akku
+ geöste Felgen
+ Akku hinter dem Sitzrohr

– kleines Ladegerät mit längerer Ladezeit

Unsere Lucky Bike Mitarbeiterin Daniela aus Duisburg hat das Raleigh Cardiff 7 LB 500 Wave getestet.

Der erste Eindruck des Raleigh Cardiff 7 LB 500 Wave 2018

Das Raleigh Cardiff 7 LB 500 Wave ist ein schönes und elegantes City-E-Bike. Der hinter dem Sitzrohr verbaute Akku ermöglicht einen leichten Einstieg und ein ungestörtes Beladen des Gepäckträgers. Der Akku ist dennoch leicht zu entnehmen.

Das Rad ist mit den nahezu wartungsfreien Magura HS 11 Hydraulikbremsen ausgestattet. Dazu gesellt sich eine ebenso unkomplizierte Nexus Nabe, die über den üblichen Nexus Drehgriff bedient wird.

Durch das verbaute Intuvia Display sind alle Fahrtdaten schnell und übersichtlich ablesbar.
Das Raleigh Cardiff 7 LB 500 Wave ist ein klassisches City-Rad mit dem für diesen Einsatzbereich optimalen Active Line Antrieb und dem großen 500 Wh Akku für maximale Reichweite.

Das Cockpit ist dank verstellbarem Vorbau gut justierbar und der Sattel des Raleigh Cardiff 7 LB 500 Wave ist angenehm weich. Der Gepäckträger bietet durch die zweite Reling die Möglichkeit eine Tasche einzuhängen und trotzdem den Gepäckträger nutzen zu können.
… weiterlesen

Test: Cube Nature SL Allroad 2018

Der Crossroad-Klassiker für alle Zwecke

Test: Cube Nature SL Allroad 2018+ XT Schaltwerk
+ Hollowtech II Tretlager
+ STVZO-konform mit Nabendymo

– Bereifung nicht optimal gewählt

Unsere Lucky Bike Mitarbeiterin Daniela aus Duisburg hat das Cube Nature SL Allroad getestet.

Der erste Eindruck des Cube Nature SL Allroad 2018

Das Cube Nature SL Allroad ist prinzipiell ein Nature, also der Crossrad Klassiker aus dem Hause Cube, aber mit kompletter Straßenzulassung in der gehobenen Ausstattungsvariante. Dadurch handelt es sich hier um ein sportliches Rad für Wald und Schotter, das die Vorzüge eines Trekkingades mitbringt – beispielsweise das fest verbaute Licht samt Nabendynamo. Zur Unterstreichung der Sportlichkeit hat Cube auf die Montage eines Gepäckträgers verzichtet. Dieser kann aber nachträglich verbaut werden. Die Federgabel des Cube Nature SL Allroad bietet noch keine Lockout-Funktion vom Lenker aus, ist aber blockierbar. Die technische Ausstattung ist größtenteils zwischen Shimano XT und Deore angesiedelt und bietet zusammen mit dem Hollowtech II Tretlager eine hochwertige Ausstattung für langanhaltenden Schaltkomfort und Langlebigkeit aller Komponenten. Beim Cube Nature SL Allroad handelt es sich um die Topausstattung der Allroad Serie, was sich auch in den hochwertigen Anbauteilen wie dem Schweinwerfer von Busch & Müller wiederspiegelt.

… weiterlesen

Test: Cube Access WS Pro 2018

Komfort trifft Sportlichkeit

Cube Access WS Pro 2018
Cube Access WS Pro 2018

+ tolle Optik

+ spezielle Damen Rahmenform

+ super Preis-Leistungsverhältnis

+ hochwertige hydraulische Shimano Scheibenbremse

– maximale Sportlichkeit fehlt

– keine Pedale vom Hersteller enthalten

 

Unsere Lucky Bike Mitarbeiterin Daniela aus Duisburg hat das Cube Access WS Pro 2018 getestet und schildert ihre Eindrücke.

Der erste Eindruck des Cube Access WS Pro 2018

Auf den ersten Blick wird klar: Cube hat durchaus ein Händchen für Optik! Das dürfte einer der Gründe sein, warum sich die Marke Cube und ihre Bikes so klar auf dem Markt platziert hat. Dazu kommt eben ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis. Das Cube Access WS Pro ist ein Paradebeispiel für beide Punkte. Die Optik ist entweder klassisch „schwarz“ mit dezent akzentuierten, grauen Schwalbe Reifen – oder „mint ’n‘ rasberry“ – was man auch einfach mal als echten Hingucker beschreiben könnte. Bunt, leicht schrill und auch für Frauen, die nicht immer Glitzernagellack tragen! Das WS im Namen steht für „Women Series“, was auf ein Damen Modell hindeutet.

… weiterlesen

Test: Raleigh Rushhour LB Premium

Gut ausgestatteter Alleskönner

Raleigh Rushhour LB Premium
Raleigh Rushhour LB Premium

+ entspannte Sitzposition mit sportlichem Fahrgefühl
+ sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
+ solide und gute Ausstattung

– Scheinwerfer reicht für Alltag, Aufrüsten für Trekking Touren im Dunkeln nötig

Unsere Lucky Bike Mitarbeiterin Daniela aus Duisburg hat das Raleigh Rushhour LB Premium getestet und schildert ihre Eindrücke.

Der erste Eindruck

Ehrlich gesagt musste ich nach dem Raleigh Rushhour LB Premium ein wenig suchen…ein hochwertiges Trekkingrad ist schwarz-matt, ist doch logisch! Schließlich sind alle hochwertigen Trekkingräder schwarz-matt. Eben drum. Seablue glanz ist die neue Devise. Und das ist nicht nur schön, sondern auch einfach mal anders! Der Rest ist beim Raleigh Rushhour LB Premium klassisch – genauso wie es die Optik eigentlich auch ist.
Das Rad bietet eine entspannte Sitzposition für längere Touren oder Alltagsstrecken, allerdings mit einem relativ langen Vorbau, der das Fahrgefühl sportlich hält, aber bei Bedarf problemlos zu ersetzen ist. Dazu hat das Raleigh Rushhour LB Premium hervorragend bissige Tektro Bremsen, die zwar vom Namen her nicht so viel her machen wie Shimano, aber gerade in dieser Preis- und Fahrradklasse eine wahnsinnig gute Haptik, Ergonomie und Funktion bieten. Der Rest ist ebenso „rund“ wie funktionell – die Suntour Gabel mit Lockout Funktion, eine neunfach Kassette gepaart mit sehr gut funktionierenden Shimano Altus Schalthebeln und einem Shimano Deore Schaltwerk. Die Kurbelgarnitur des Raleigh Rushhour LB Premium ist aus der Shimano Acera Familie. Der AXA Scheinwerfer mit den üblichen 15 Lux ist zwar kein Aushängeschild, aber für den Alltagsradler völlig ausreichend. Und der Trekking-Tourist fährt entweder nicht ausschließlich im Dunklen oder muss genau wie bei Rädern, die einige Euros teurer sind, in eine echte Lux-Rakete investieren.
… weiterlesen

Test: Kalkhoff Voyager LB Pro

Das Trekkingrad für jeden Tag

Kalkhoff Voyager LB Pro
Kalkhoff Voyager LB Pro

+ sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
+ durchdachte Auswahl der Komponenten
+ Umwandlung zum Tourer möglich

Unsere Lucky Bike Mitarbeiterin Daniela aus Duisburg hat das Kalkhoff Voyager LB Pro getestet und schildert ihre Eindrücke.

Der erste Eindruck

Kunde: „Ich suche ein gutes Trekking Rad für jeden Tag, aber zu teuer soll es nicht sein!“
Ich: „Selbstverständlich, hier – das Kalkhoff Voyager LB Pro, bitteschön!“
Damit könnte man den Erfahrungsbericht zu diesem Rad eigentlich auch schon beschließen, aber im Sinne eines ausführlichen Berichts fange ich nochmal von vorne an:
Das Kalkhoff Voyager LB Pro ist in diesem Jahr optisch sehr schön geworden. Schlicht. Schwarz. Matt.
Ein relativ breiter Lenker, der aber in der Praxis sehr angenehm zu fahren ist, eine komfortable Sitzposition, die man durch den verstellbaren Vorbau sportlicher oder gemütlicher gestalten kann.
Bei der Ausstattung sticht die in dieser Preisklasse nicht selbstverständliche Magura HS 11 hervor. Die hydraulische Bremse ist noch immer das Maß für wartungsarmes und effizientes Bremsen.
Das achtfach-Ritzelpaket und das Shimano Acera Schaltwerk arbeiten einwandfrei und sind der Preisklasse des Kalkhoff Voyager LB Pro entsprechend. Sehr angenehm sind die Ergon Griffe, der Sattel hingegen wird wohl in den meisten Fällen ersetzt werden müssen, da er einfach zu hart und recht schmal geraten ist.
… weiterlesen