Test: CUBE Access WLS Disc 29er 2016

Günstiges Damen-MTB für die geländefreudige Lady

CUBE Access WLS Disc 29er 2016
CUBE Access WLS Disc 29er 2016

+ günstiger Preis
+ griffige Scheibenbremsen
+ 100mm Federweg
+ lauffreudige 29er Laufräder
+ stylisches Design

– ausschließlich CUBE-Ständer können verbaut werden

Mit der Women Like Serie hat CUBE einen Nerv getroffen! Mountainbiken ist nämlich nicht nur was für die „harten Jungs“, sondern auch viele Mädels lieben es auf Trails und Touren durch die Natur mit ihrem Bike über Stock und Stein zu brettern. Die an die weibliche Statur angepasste Rahmenform der WLS von CUBE trägt dieser Tatsache Rechnung. Unser Lucky Bike Mitarbeiterin Jenny hat das CUBE Access WLS Disc 29er 2016 getestet und schildert nachfolgend ihre Eindrücke.
Das Access Disc ist ein kostengünstiges Hardtail sowohl für die Einsteigerin als auch für pragmatische Fahrerinnen die weniger Wert auf technische Spielereien oder High-End Bauteile legen und einfach die Fahrt genießen wollen.

Der erste Eindruck

Beginnen wir mit dem offensichtlichen – und für viele Frauen äußerst wichtigem – dem Design:
Das CUBE Access WLS Disc ist eine Augenweide, ohne zu sehr auf den Putz zu hauen. Schwarz und matt ist der WLS-typisch gekrümmte Rahmen. Mit dezenten pinken und cyanfarbenen Akzenten ist das „kleine Schwarze“ versehen. Daher sollte sich in jedem Schrank ein passendes Outfit für dieses schnittige Hardtail finden lassen. Unsere Testerin gehört zu jenen Fahrerinnen denen das gekrümmte Oberrohr nicht nur in der Praxis, sondern auch optisch gefällt. Allerdings gibt es auch Bikerinnen, die sich an die WLS-Optik noch gewöhnen müssen. Doch wenn frau erst einmal erkannt hat, dass mit einem WLS-Rahmen Schambein-Verletzungen so gut wie ausgeschlossen sind, wird auch die letzte Pedalenbraut überzeugt sein.

Das Cube WLS Disc im Praxistest

Was der erste Eindruck verspricht, kann das Cube WLS im Praxistest halten: Die Suntour XCT Federgabel mit 100mm Federweg sorgt für ordentlich Komfort. Der Dämpfer reagiert gut und schont in holprigem Gelände die Gelenke. So behält frau alles sicher im Griff und kann sich volll auf den Trail konzentrieren. Die hydraulischen Bremsanlage bringt das Ladybike sofort zum Stehen, der günstige Preis kommt allerdings nicht von ungefähr. Zwar kann die verbaute Tektro HD-M290 (Auriga) das Bike zuverlässig zum Stehen bringen, an die Bremsperformance der Topmodelle kommt sie jedoch nicht heran. Ebenso entstammt die verbaute Schaltgruppe der Shimano Einsteigergruppe Altus. Das tut dem Fahrspaß zwar keinen Abbruch, dennoch zeigt sich auch hier, dass die Schaltperformance etwas besser sein könnte. Es kommt mithin zu leichten Verzögerungen und dem damit einhergehenden Schleifen der Kette am Umwerfer. Wer sich an solchen Kleinigkeiten bei einer Auswahl von 24 Gängen nicht stört, ist mit dem stylischen Hardtail bestens bedient.
Die Schwalbe Smart Sam Bereifung ist äußerst griffig und gibt auf losem Untergrund angenehmen Halt. Die großen 29“ Laufräder sind bei geringer Geschwindigkeit immer noch überraschend wendig.
Bei höheren Geschwindigkeiten machen sich die Laufeigenschaften der großen Räder bemerkbar. Das Vorankommen ist auffallend zügig, dafür nimmt die Agilität spürbar aber nicht unangenehm ab. Der breite Lenker unterstützt die präzise Ausrichtung und lässt die Fahrerin nicht aus der Spur kommen. Somit ist das CUBE Access WLS Disc ein super MTB für technisch weniger anspruchsvolle Trails, die mit höheren Geschwindigkeiten gefahren werden. Insgesamt erscheint uns das Cuble WLS 29 Disc als ideal für alle Bikerinnen, die einfach nur raus ins Gelände wollen um Spaß zu haben.

Fazit

Zusammengefasst hat der Praxistest gezeigt, dass das CUBE Access WLS Disc ein lauffreudiges Mountainbike für echte Geländefahrten ist. Wer lieber technisch anspruchsvolle Trails fährt sollte je nach Erfahrung eher die „kleine Schwester“ mit den 27,5“ Rädern in Betracht ziehen. Das Hardtail ist ein richtiges Sportgerät und lässt daher Komfortdetails, die wir aus dem Alltag kennen vermissen. So zum Beispiel, muss man das Fahrrad, wegen des fehlenden Ständers stets an einer geeigneten Stelle angelehnt werden. Es kann natürlich ein Fahrradständer nachgerüstet werden, die Bohrungen sind vorhanden, doch lässt die Art dieser Vorlage nur die Montage des CUBE eigenen MTB-Ständers zu. Diese Beschränkung ist für den Kunden weniger erfreulich. Sehr erfreulich ist uns das geringe Gewicht von 13,8kg aufgefallen. Gerade wir Damen tun uns mit sperrigen Rädern manchmal schwer, da schadet es nicht, wenn das Vehikel nicht auch noch übermäßig schwer daherkommt.

Für Einsteigerinnen und Pragmatiker, was die Hochwertigkeit der einzelnen Elemente angeht, ist das CUBE Access WLS Disc ein tolles Schnäppchen. Die UVP liegt bei €499,-. Das Damen-MTB ist in den Laufradgrößen 29“ und 27,5“, auch in der Farbkombination mint-weiß erhältlich.

Hier geht es zu allen Cube Fahrrädern im Lucky Bike Online Shop.

Autor: Jenny Kerner, (Lucky Bike Filiale Leipzig)

Lucky Bike / Radlbauer Redaktion

Unsere Lucky Bike / Radlbauer Redaktion ist so vielfältig, wie unsere gesamte Unternehmensfamilie. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus allen Bereichen berichten über ihre Lieblingsthemen, schreiben News, berichten von Veranstaltungen oder testen regelmäßig Fahrräder, die wir in unseren Filialen oder im Online Shop anbieten. In der Redaktion sind unsere Kolleginnen und Kollegen versammelt, die vereinzelt Testberichte, Newsbeiträge oder informative Texte rund um das Thema Fahrrad schreiben. Die Testberichte unserer Redaktion spiegeln ihre Erfahrungen, Ergebnisse und Meinungen objektiv hier bei uns im Blog wider.