Test: Trek Emonda S4 2015

Carbon-Renner der Emonda Serie

Trek Emonda S4 2015
Trek Emonda S4 2015

+ makellos verarbeiteter Carbon Rahmen aus der Trek 300 Serie OCLV Carbon
+ sehr steife Carbon Gabel E2
+ leichter, steifer Carbon Rahmen
+ komfortable Geometrie durch das höhere Steuerohr (H2 Passform)

– etwas dürftige Ausstattung

„Die komplette Émonda-Modellreihe ist nicht nur unglaublich leicht, sondern auch perfekt ausbalanciert und phänomenal zu fahren – und hebt damit das Fahrverhalten und die Performance von Trek-Bikes auf ein ganz neues Niveau.“

So lautet das vollmundige Werbeversprechen von Trek zur Emonda-Modellreihe. Wir waren gespannt und unser Lucky Bike Mitarbeiter Vladislav hat das Trek Emonda S4 – das Einstiegsmodell der Serie im Lucky Bike Test einer genaueren Prüfung unterzogen. Getestet wurde das Emonda S4 von Trek in schwarz, Rahmenhöhe 56cm.

Der Rahmen und die Ausstattung

Der optisch makellos verarbeitete Carbon Rahmen ist mit der 2×10 Schaltgruppe Tiagra von Shimano ausgestattet (vorne 50/34Z; hinten 12-30Z) alle anderen Komponenten kommen von der hauseigenen Marke Bontrager. Optisch macht das Rad einen hervorragenden Eindruck. Der Rahmen sieht kraftvoll aus, ohne dabei klobig zu wirken. Ganz im Gegenteil: Das leicht nach hinten abfallende Oberrohr verleiht dem schlichten und eleganten schwarzen Renner ein sehr dynamisches Aussehen. Es drängt förmlich nach vorne, als wollte es sofort lossprinten.

Das Trek Emonda S4 im Test

Schon auf den ersten Metern weiß das Emonda zu überzeugen. Der Rahmen, bocksteif ohne zu hart zu sein, setzt jede Pedalumdrehung sofort und ohne Verlust in Vortrieb um, sofort ist man auf Geschwindigkeit. Mit wachsender Begeisterung haben wir Spaß daran, die Kurbeln zu quälen und das Rad mit hoher Geschwindigkeit durch die Landschaft fliegen zu lassen. Die steife Carbon Gabel und das stabile Bontrager Vorderrad setzen jede Lenkbewegungen des Fahrers präzise um. Dabei bleibt der Pilot in jeder Situation „Herr der Lage“, denn das Rad ist in jeder Fahrsituation präzise beherrschbar und es bleibt immer absolut spurtreu, auch bei hohen Geschwindigkeiten bergab.

An Steigungen machen sich das geringe Gewicht des Rades und der steife Carbon Rahmen positiv bemerkbar. Auch steile Rampen jenseits der 10% lassen sich so mühelos erklettern, zumal die üppige Übersetzung (34 – 30) für alle Eventualitäten die entsprechenden kleinen Gänge parat hält. So macht das Klettern Spaß und man freut sich schon auf die nächste Abfahrt.

Auch wenn wir uns beim Preis von 1499,- Euro für den kompletten Renner eine etwas höherwertigere Ausstattung gewünscht hätte, funktionieren die Tiagra Komponenten im Betrieb tadellos. Die Gänge lassen sich mühelos und präzise schalten und die Bremsen verzögern sicher, ohne dass zu viel Kraft an den Bremshebeln aufgewendet werden müsste.

Fazit

Das Trek Emonda S4 2015 ist ein sehr leichter Carbon-Renner mit einer technisch einwandfreien Ausstattung. Durch seinen bocksteifen Rahmen weiß es sowohl in Anstiegen als auch Abfahrten voll zu überzeugen. Jede Pedalumdrehung wird sofort und ohne Verlust in Vortrieb umgesetzt. Das geringe Gewicht macht das Trek Emonda auch für Kletterpartien interessant. Aus unserer Sicht ist es Trek gelungen, mit dem Emonda ein preisgünstiges Einsteiger Rennrad zu kreieren, das die kompromisslosen Eigenschaften einer echten Profirennmaschine mitbringt.

Hier geht es zu allen Trek Fahrrädern im Lucky Bike Online Shop.

Autor: Vladislav Shenker (Lucky Bike Filiale Würzburg)

Lucky Bike / Radlbauer Redaktion

Unsere Lucky Bike / Radlbauer Redaktion ist so vielfältig, wie unsere gesamte Unternehmensfamilie. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus allen Bereichen berichten über ihre Lieblingsthemen, schreiben News, berichten von Veranstaltung oder testen regelmäßig Fahrräder, die wir in unseren Filiale oder im Online Shop anbieten. in der Redaktion sind unsere Kolleginnen und Kollegen versammelt, die vereinzelt Testberichte, Newsbeiträge oder informative Texte rund um das Thema Fahrrad schreiben. Die Testberichte unserer Redaktion spiegeln ihre Erfahrungen, Ergebnisse und Meinungen objektiv hier bei uns im Blog.