Tests
Sportliches E-Trekkingbike in drei Rahmenvarianten für unter 3000 Euro

Test: Cube Nuride Hybrid Pro 625 Allroad 2022

Lieber ein sportliches E-Mountainbike oder ein alltagstaugliches E-Trekkingbike? Wenn es nach Cube geht, musst du dich nicht entscheiden. Die neuen „Nuride Hybrid“-Modelle besitzen einerseits einen kraftvollen Bosch Performance Line-Antrieb und ein offroad-taugliches Rahmenset mit 100-Millimeter-Federgabel. Andererseits sind ebenfalls Schutzbleche, Beleuchtung und Seitenständer an Bord. Damit liegt die neue Nuride-Hybrid-Serie bei Cube zwischen dem E-MTB „Reaction Hybrid“ und dem E-Trekkingbike „Kathmandu Hybrid“.

Das
ist
gut
  • Robuster Aluminiumrahmen in drei Ausführungen (Herren, Trapez & Easy Entry)
  • „Powertube 625“-Akku und „Performance CX“-Motor von Bosch eBike Systems
  • Sportliche Shimano Deore 10-fach Schaltung
  • 50 Lux LED-Scheinwerfer und dezentes Rücklicht im Schutzblech
  • Allroad-Ausstattung mit drei verschiedenen „SIC“-Gepäckträgern erweiterbar
  • Gewicht von unter 25kg
Nicht
so
gut
  • Akkuabdeckung aus Plastik wirkt etwas billig
  • minimalistisches Bosch Purion-Display
Einsatz
  • Alltag
  • Touren
  • Sport
Terrain
  • Straße
  • Feldwege
  • Gelände
Ausstattung
  • Einstieg
  • Mittelklasse
  • Spitzenklasse
E-Bike-System
  • komfortabel
  • dynamisch
  • sportlich

Unser Lucky Guide Jan aus Dortmund hat das Cube Nature Hybrid Pro 625 2022 getestet und schildert hier seine Eindrücke. Der Preis liegt zum Testzeitpunkt bei 2.899,00 €.

Cube Nuride Hybrid: Die neuen Crossover-E-Bikes von Cube

Als Cube das Nuride Hybrid 2020 vorgestellt hat, handelte es sich bei dem Modell um ein offroadtaugliches E-Bike, das allerdings nur mit Tiefeinstieg erhältlich war. Modelle mit Trapez- oder Herrenrahmen waren bisher unter dem Namen „Cross Hybrid“ und „Nature Hybrid“ erhältlich. Um die große Modellpalette 2022 übersichtlicher zu gestalten, werden bei Cube diese E-Bike-Modelle auch unter „Nuride Hybrid“ zusammengefasst. Das Nuride Hybrid gibt es also in den drei Rahmenvarianten: Herren, Trapez und Tiefeinstieg (bei Cube „Easy Entry“ genannt).

Cube Nuride Hybrid Pro 625 2022: Rahmen und Ausstattung

Ich schaue mir heute das Nuride Hybrid in der Pro-Ausstattung an. Dieses liegt oberhalb des Einstiegsmodells „Nuride Hybrid Performance“, das – wie der Name schon ankündigt – den Bosch Performance Line-Antrieb mit 65 Newtonmetern maximalem Drehmoment bekommt. Das Pro-Modell hat bereits den kräftigsten Bosch Performance CX-Motor mit bis zu 85Nm. Das Nuride Hybrid gibt es zudem als EXC-Modell mit Upgrades wie einer Luftfedergabel und 12 Gang-Shimano-Schaltung oder als SL- bzw. SLT-Version mit dem neusten Bosch „Smart System“ E-Bike-Antrieb.

Mein Blick fällt zuerst auf den wuchtigen Rahmen, der in diesem Fall die Farbe „desert’n’black“ aufweist und mich auch sofort an Wüstensand erinnert. Alternativ gibt es das Modell auch in einem glänzenderen Silbergrün. Zusätzlich sind auch die Tauchrohre der Federgabeln in Rahmenfarbe lackiert, was die für mich sehr gelungene Optik abrundet.

Auf den offiziellen Produktbildern von Cube rollt das Nuride Hybrid Pro auf Schwalbe G-One Skinwall-Reifen in beige, in meinem Fall sind die Reifen jedoch schlicht schwarz. Das mag eine der vielen Auswirkungen der aktuellen, globalen Lieferschwierigkeiten sein. Die weiteren Komponenten sind jedoch so wie im (Online-)Katalog gezeigt. Die bis zu 85 Newtonmeter Drehmoment des Bosch Performance CX werden über eine solide Shimano Deore 10-fach-Kettenschaltung auf das Hinterrad übertragen. Die Laufräder wirken mit den – aus dem (E-)MTB-Sektor von Cube bekannten – EX23-Felgen ebenfalls sehr robust. Verzögert wird das Rad mit den bewährten Shimano MT200 Scheibenbremsen und 180 Millimetern Bremsscheiben. Die sonstigen Bauteile im Sitz- und Lenkbereich stammen wie gewohnt von Cube selbst und machen einen hochwertigen Eindruck.

Cube Nuride Hybrid Pro 625 2022: powered by Bosch eBike Systems

E-Antriebe von Bosch eBike Systems kommen bei Cube schon lange zum Einsatz. Daher ist Cube auch beim Einsatz von neuen E-Bike-Trends – wie der Integration der „Bosch Powertube“-Akkus – ganz vorne mit dabei. 2022 findet man bei Cube kaum noch E-Bikes, die einen externen Akku besitzen. Auch das Nuride Hybrid Pro bekommt den (nach dem kürzlich vorgestellten „Smart System“ mit 750Wh-Akku) zweitgrößten Bosch Powertube Akku mit 625 Wattstunden. Meiner Meinung nach reicht die Kapazität von 625 Wh aber für den Großteil der Trekking-E-Bikes aus.

Der Akku und dessen Schlossverriegelung versteckt sich bei allen Nuride Hybrid-Modellen im Rahmen unter einer Abdeckung, die mit einem Druckknopf befestigt wird. Der Mechanismus der Abdeckung funktioniert gut, jedoch wirkt die Plastikabdeckung und dessen Gegenstück am Rahmen etwas klapperig. Hier wurde von Cube augenscheinlich wohl etwas gespart.

Testfahrt: Cube Nuride Hybrid Pro 625 2022

Nachdem ich das Nuride Hybrid Pro ausführlich betrachtet habe, steht nun die Probefahrt an. Gleich zu Beginn fällt mir der 720 Millimeter breite Lenker mit den verschraubten, ergonomischen Griffen positiv auf. Vom Mountainbike bin ich zwar noch breitere Lenker gewohnt, aber für ein E-Trekkingbike empfinde ich die Lenkerbreite als idealen Kompromiss. Zudem hat der Lenker eine angenehme Biegung und Höhe, sodass ich die Sitzhaltung als sehr ergonomisch empfinde. Apropos Sitz: Auch der „Natural Fit“-Sattel von Cube macht einen guten Eindruck auf mich. Er ist mittelmäßig breit und hat eine ordentliche Polsterung – ohne den sportlichen Charakter des Bikes zu vernachlässigen.

Gleich zu Beginn der Testfahrt fahre ich eine steilere Straße im Dortmunder Süden hinauf. Um die Kraft des Motors bestmöglich zu nutzen, schalte ich in den kleinsten Gang und der Bosch Performance CX-Antrieb schiebt das Bike sogar in den Unterstützungsstufen Eco und Tour mühelos den Berg hinauf. Für mich immer wieder ein tolles Gefühl! Die Shimano Deore-Schaltung funktioniert wunderbar und die 10 Gänge reichen dank der großen Spreizung der Kassette allemal aus. Die Bedienung des E-Bike-Systems findet über den „Bosch Purion“-Bordcomputer statt. Der ist zwar schön klein, hat aber im Gegensatz zu anderen Displays (wie z.B. dem „Intuvia“) eine schlechtere Lesbarkeit und Ergonomie. Dennoch komme ich mit der Fernbedienung am Lenker gut klar und das Umschalten der Unterstützungsstufen oder Anzeigemodi funktioniert problemlos. Hier findest du mehr Informationen zu Bosch-E-Bike-Displays.

Während meiner Testfahrt nehme ich das Rad auch auf Waldwegen und den (teilweise sehr schlechten) Radwegen in die Mangel. Das Nuride Hybrid kann hier mit seinem großzügigen Federweg und der stabilen Rahmenkonstruktion richtig glänzen und fährt sich genauso wie ein E-Mountainbike. Auch die 57 Millimeter breiten Schwalbe G-One tragen ihren Teil dazu bei. Nachdem ich das Nuride Hybrid Pro zwischen Stadt und Land bewegt habe bin ich definitiv von der Vielseitigkeit des Modells überzeugt.

Fazit zum Cube Nuride Hybrid Pro 625 2022: Das E-Bike für Großstadt und Dschungel?

Das Nuride Hybrid Pro ist ein echter Allrounder. Bequem wie ein typisches Trekkingbike und fast so offroadtauglich wie ein MTB. Die Nuride Hybrid-Modelle sind also für alle geeignet, die sich zwischen den beiden Kategorien nicht entscheiden wollen und ein E-Bike suchen, das gleichermaßen für Alltag und Freizeit funktioniert. Mit der großen Auswahl an Rahmenformen, Ausstattungen und Farben sollten die Nuride Hybrid-Modelle zudem für jeden Anspruch das passende Trekking-E-Bike bereithalten.

Veröffentlicht am 20. September 2021
Jan K.

Jan K.

Jan entdeckte 2012 durch ein Youtube Video aus dem legendären Whistler Bikepark seine Begeisterung für Mountainbikes. Von seinem Taschengeld kaufte er sich ein Dirtbike und stellte fest, dass ihm nicht nur das Fahren sondern auch das Schrauben am Rad großen Spaß macht. Die logische Konsequenz: Statt zu studieren machte er lieber eine Ausbildung in der Werkstatt der Lucky Bike Filiale in Dortmund. Während der Lehre wuchs auch der eigene Fuhrpark stetig an. Wieviele Fahrräder er mittlerweile besitzt? Das weiß er selbst nicht so genau.

Mit derselben Leidenschaft arbeitet er seit 2019 im Onlinemarketing bei Lucky Bike / Radlbauer.