Test. Cube Attain 2020

Cube Attain 2020: Das ideale Einstiegs-Rennrad

Cube Attain 2020 zu Top-Preis online kaufen

Das ist gut:
+ Shimano Claris Schaltung- und Bremsen
+ Gewicht von unter 10 Kilogramm
+ Vollcarbon Gabel
+ perfekt für EinsteigerInnen oder als Zweitrad

Das ist nicht so gut:
– Kassette und Kette nicht auf Shimano Claris Niveau

Preis zum Testzeitpunkt: 749 Euro

Unser Lucky Bike Mitarbeiter Jan aus Düsseldorf hat das Cube Attain 2020 getestet und schildert seine Eindrücke.

Das Cube Attain 2020: Die ersten Eindrücke

Vor mir steht das Cube Attain 2020. Ein Rennrad für EinsteigerInnen, die sich an den wunderbaren Straßenradsport heranwagen möchten. Und obwohl ich aufgrund meiner Rennradhistorie nicht direkt zur Zielgruppe gehöre, möchte ich mich gleich auf den Sattel dieses schicken Renners setzen und losfahren. Cube bezeichnet die Farbkombination des Attain 2020 als grey’n’flashyellow. Hier treffen neongelbe Akzente auf ein mattes Dunkelgrau. Insgesamt ein sportliches Design, ohne besonders auffällig zu sein. In Kombination mit den innenverlegten Schalt- und Bremszügen wirkt das Rad absolut hochwertig.

Cube Attain 2020 - innenverlegte Züge

Der Rahmen besteht aus dem rennradspezifischen Aluminium 6061 T6 Superlite. Auch am besser ausgestatteten Cube Attain Race 2020 kommt dieser zum Einsatz. Größentechnisch ist das Cube Attain 2020 in den Größen von 47 cm bis 62 cm erhältlich. Damit kann das Bike von nahezu jeder Körpergröße gefahren werden. Das geringe Gesamtgewicht von 9,6 Kilogramm (ohne Pedale) kann sich ebenfalls sehen lassen.

Das Cube Attain 2020 im Praxistest

Cube Attain 2020 - sportliches Rennrad für EinsteigerInnen

Für meine Testfahrt mit dem Cube Attain 2020 habe ich mir eine kleine Runde rund um die Duisburger Lucky Bike Filiale ausgesucht. Um ehrlich zu sein, war ich vorher etwas skeptisch. Ein Rennrad für deutlich weniger als 1.000 Euro? Kann das was? Was taugt die Shimano Claris Schaltgruppe und die Felgenbremse? Direkt vorne weg: Als ambitionierten Rennradler ist man nicht direkt beeindruckt von der Ausstattung. Dabei ist sie mit Blick auf den Preis unverschämt gut. Etwas enttäuschend ist lediglich, dass die verbaute Kassette und die Kette nicht aus der Claris-Gruppe stammen.

Cube Attain 2020 - Shimano Claris Schaltung

Wenn man sich bewusst ist, dass es sich hier um ein Einsteigerbike handelt, dann ist das Cube Attain 2020 ein echtes Highlight. Was mir auf der Proberunde direkt auffällt ist die bequeme Sitzposition, die Cube als Road Comfort Geometry beschreibt. Die Rahmengeometrie ermöglicht eine entspannte Sitzhaltung, ohne dass ich zu irgendeinem Zeitpunkt das Gefühl hätte auf einem Trekkingrad oder Citybike zu sitzen. Wenn man den Lenker durch das Versetzen der Spacer tiefer montiert, sitzt man sogar ziemlich sportlich.

Cube Attain 2020 - leichter Aluminiumrahmen

Die Gabel aus Vollcarbon in Kombination mit dem konischen Steuerrohr wirkt bei Belastungen in Kurven und beim Bremsen ausgesprochen steif. Die schmalen Sitzstreben sorgen nicht nur für eine filigrane Optik. Sie geben mir durch ihre Flexibilität auf unebenen Untergründen auch etwas Komfort.

Das ideale Traningsrad: Das Cube Attain 2020

Cube verzichtet beim Attain 2020 eine Scheibenbremse. Auf meinem privaten Renner bin ich ebenfalls noch mit einer Felgenbremse unterwegs und damit absolut zufrieden. Auch die Tour De France wurde 2019 noch mit einer Felgenbremse gewonnen. Hier muss sich also niemand Gedanken bezüglich einer schlechten Bremsleistung machen. Der große Vorteil ist: Rennräder mit Felgenbremsen wiegen weniger als die Modelle mit Scheibenbremsen. Die Shimano Claris BR-R2000 Felgenbremse liefert jedenfalls eine ideale Performance, ohne dass ich zu irgendeinem Zeitpunkt eine Scheibenbremse vermissen würde.

Cube Attain 2020 - Felgenbremse Shimano Claris

Kommen wir zur Schaltgruppe: Die 2×8 Shimano Claris Schaltung bedient auf meiner Testrunde jederzeit mein Verlangen nach einem flüssigen Gangwechsel. Klar, eine Shimano Claris ist keine 105er oder Ultegra, aber die Schaltung ist für die Ansprüche von EinsteigerInnen in den Rennradsport mehr als ausreichend. Hier geht es um Zuverlässigkeit und eine angenehme Bedienung und genau das bietet die Shimano Claris Gruppe allemal.

Fazit zum Cube Attain 2020

Das Cube Attain 2020 gefällt mir persönlich sehr gut. Für EinsteigerInnen, die nicht mehr als nötig für ein Rennrad ausgeben möchten, ist das Attain 2020 das richtige Rad. Das hochwertige Rahmenset, sowie die durchdachten Komponenten sorgen für ein rundes Fahrerlebnis. Die Vollcarbongabel des schick designten Bikes, absorbiert leichte Unebenheiten und schont so die Handgelenke. Außerdem wirkt sie sich positiv auf das Gewicht des Cube Attain aus.

Cube Attain 2020 - Lenker

Das Cube Attain 2020 kann nicht nur EinsteigerInnen gefallen, sondern auch ambitionierten RennradfahrerInnen als preisgünstiges Trainingsrad im Winter dienen, wenn die Rennmaschine zu schade ist.  Falls das Attain als Alltagsrad bzw. schnelles Urbanbike aufgerüstet werden soll, sind Schmutzfänger für die Sattelstütze und eine Akku Beleuchtung das ideale Zubehör.

Die nächst-höhere Ausstattungslinie, das Cube Attain Race 2020, bietet neben Scheibenbremsen auch eine 20-Gang Tiagra Schaltung. Wer direkt etwas ambitionierter starten möchte, sollte sich vielleicht diesen Renner anschauen.

Zum Cube Attain 2020 im Online-Shop

Jan

Jan ist seit der Grundschule fast immer mit dem Rad unterwegs. Pendeln mit dem Auto? Unvorstellbar. Er liebt sein Cube Hyde Pro, das ihn jederzeit zuverlässig durch die Stadt trägt. Außerdem fährt er seit 2003 Rennrad und liebt lange Ausfahrten auf den Landstraßen rund um Düsseldorf.Sein Traum ist es einmal mit dem Rennrad durch Europa zu reisen. Seit 2018 arbeitet er bei Lucky Bike im Onlinemarketing und hat so eine Leidenschaft für E-Bikes entwickelt. Hier findest du alle Beiträge von Jan.

SO TESTEN WIR BEI LUCKY BIKE!