Test: Cube Access Hybrid Race 500 2018

E-Mountainbike für Damen mit super Optik

Cube Access Hybrid Race 500 2018+ hochwertige Ausstattung

+ kraftvoller Bosch CX Motor

+ großer 500Wh Bosch Power Pack Akku

+ frauenfreundliche Geometrie

 

– das 2A Ladegerät braucht verhältnismäßig lange zum Aufladen des Akkus

 

Unsere Lucky Bike Mitarbeiterin Anna-Sophia aus Bielefeld hat das Cube Access Hybrid Race 500 2018 getestet und schildert ihre Eindrücke.

Der erste Eindruck des Cube Access Hybrid Race 500 2018

Bereits in der Vergangenheit hat Cube mit ihren Access Modelle eine große weibliche Fangemeinde aufgebaut, sie zählen zu den Topsellern im Mountainbike-Bereich für Damen. Passend das Cube zum Modelljahr 2018 weitere Access Hybrid Bikes auf den Markt bringt. Für den Test wurde das Cube Access Hybrid Race 500 2018 in der Farbe turquoise´n´rasberry und der Rahmengröße 19 Zoll ausgewählt. Es sortiert sich zwischen den einfacheren „Pro“ und „One“ Modellen, sowie den höherpreisigen „SL“ und „SLT“ Modellen ein.

Der erste Blick auf E-Mountainbike: Wow! Das Bike sieht einfach nur genial aus. Die Farbgebung des Rahmens sind auch auf den Anbauteile, wie dem Lenker und dem Sattel zu finden. Selbst die Gabel und die Laufräder haben türkis/pinke Akzente. Das breite Unterrohr und die breiten Reifen lassen das Hardtail super kraftvoll und dynamisch wirken.

Die Ausstattung

Das Cube Access Hybrid Race 500 2018 kommt mit einem neu entwickelten Aluminium Rahmen daher. Der Bosch Power Pack Akku ist besonders formschön in das Unterrohr integriert. Auch der Bosch Performance CX Motor wurde mit in den Rahmen integriert und steht nicht mehr wie ein Fremdkörper ab. Alle Kabel verlaufen im Inneren des Rahmens. Das sieht einfach toll aus und schützt die Kabel vor Defekten. Bei der Federrung kommt die Federgabel RockShox Judy Silver TK Air zum Einsatz. Sie lässt sich mit einer Gabelpumpe auf das Gewicht des Fahrers einstellen. Gleichzeitig ist sie mit einer Steckachse ausgerüstet und sorgt für besondere Stabilität. Geschaltet wird mit der 11-Gang Shimano Deore SLX / XT Kettenschaltung. Da das Cube Access Hybrid Race im Gelände, aber auch auf der Straße eine gute Figur machen soll, wurden Schwalbe Smart Sam Reifen verbaut. Sie bieten durch das 2.6 Zoll breite und griffige Profil super Grip im Gelände und sind durch den Mittelsteg auch ohne laute Abrollgeräusche auf Asphalt zu bewegen. Gebremst wird mit der hydraulischen Shimano BR-M315 Scheibenbremse. Eine Besonderheit: Im Rahmen wurde bereits eine Kabelhülle für eine MTB Vario-Sattelstütze verlegt. So lässt sich die Sattelstütze – die vom Lenker aus verstellbar ist – schnell und günstig nachrüsten.

Der Praxistest

Optisch macht dem Cube Access Hybrid Race 500 2018 auf jeden Fall niemand etwas vor! Doch wie fährt es sich denn überhaupt? Schon auf den ersten Metern fällt auf, dass die ergonomischen Lenkergriffe und der spezifische Damen Sattel sehr komfortabel sind. Gleichzeitig ist das Oberrohr kürzer als bei den meisten Herren Modellen. Man sitzt aufrechter und fühlt sich sicherer auf dem Bike. Das kompakte Purion Display zeigt im Eco Modus eine Reichweite von deutlich über 100km an. Bei den höheren Unterstützungsstufen sinkt die Reichweite dann etwas ab. Trotzdem wäre selbst bei permanent stärkster Unterstützung eine Tour von 40-50km im Gelände möglich. Hier macht sich der große Bosch 500Wh Akku deutlich bemerkbar. Bei den Test-Touren im Gelände wird hauptsächlich den neue E-MTB Modus verwendet. Damit lässt sich das Cube Access Hybrid Race 500 2018 besonders feinfühlig fahren. Während es früher durch die unheimliche Power des Bosch CX Motors, an steilen Anstiegen schnell mal zum Durchdrehen kam, kommt man nun mit dem E-MTB Modus ohne Traktionsverlust hinauf. Das Shimano XT Schaltwerk funktioniert dabei auch unter Höchstlast tadellos. Cube Access Hybrid Race 500 2018 im TestDie breite Übersetzung der Shimano SLX Kassette ist ein echter Vorteil. Das größte Ritzel hat 46 Zähne. Steile Anstiege sind auch für Einsteiger und ohne viel Schubkraft machbar. Bergab beeindruckt die sensibel arbeitende RockShox Judy Federgabel. Die Schläge werden hochwirksam minimiert und durch die breiten Reifen fühlt man sich in allen Situationen sicher auf dem Fahrrad. Durch den super steifen Rahmen und die Steckachse kann eine präzise Linie gefahren werden. Die hydraulischen Shimano BR-M315 Scheibenbremsen sind auf einem guten Niveau, reichen aber nicht an die Bremspower einer Shimano Deore XT Disc ran.

Für alle, die das Cube Access Hybrid nicht nur im Gelände nutzen möchten, ist die Aufnahme für einen Ständer, sowie die Aufnahmen für einen Gepäckträger vorhanden und demnach nachrüstbar.

Die Besonderheiten

Die Vielseitigkeit des Cube Access Hybrid Race 500 2018 ist ein großer Pluspunkt. Durch die breiten Schwalbe Reifen, den steifen Aluminium Rahmen und der hochwertigen RockShox Federgabel macht das Hardtail vor allem im Gelände eine hervorragende Figur. Gleichzeitig eignet es sich aufgrund der komfortablen Sitzposition für Touren auf Asphalt. An die mögliche Nachrüstung von Vario-Sattelstütze, Fahrrad Ständer oder Gepäckträger haben die Cube Ingenieure auch gedacht. Die ergonomischen Griffe, der angenehmen Sattel, sowie der große Akku machen eine „Trekking-Tour“ möglich.

Das mitgelieferte 2A Compact Charger Ladegerät ist sehr kompakt, braucht dafür zum Laden des Akkus länger als das stärkere 4A Bosch Ladegerät. Die nicht im Lieferumfang enthaltenen Pedalen sind dem Umstand geschuldet, dass Mountainbikerinnen sehr unterschiedliche Vorlieben für Pedale haben. Plattformpedalen, SPD-Clickies oder Eggbeater? Cube möchte die Wahl den Kunden überlassen. Dementsprechend können Kunden die jeweils gewünschten Pedalen ganz einfach selbst an das Bike montieren. Hier ist die Montage der Pedalen in einfachen Schritten erklärt.

Das Test-Fazit

Mit dem Cube Access Hybrid Race 500 2018 erhält man ein super durchdachtes vielseitiges E-MTB. Egal ob im Gelände oder auf Asphalt, durch die angenehme Sitzposition und das sichere Fahrverhalten macht das Cube Access Hybrid einfach Spaß!

Die bärenstarke Leistung, sowie die totale Integration von Akku und Motor überzeugen auf ganzer Linie, die Ausstattung ist auf einem sehr guten Niveau und der Preis von 2.599 € absolut fair. Das E-MTB Hardtail ist in zwei Farben „black´n´mint“ und turquoise´n´rasberry und in den Rahmengrößen 16 Zoll, 17 Zoll und 19 Zoll erhältlich.

Hier geht’s zum Cube Access Hybrid Race 500 2018 im Lucky Bike Online Shop.

Lucky Bike / Radlbauer Redaktion

Unsere Lucky Bike / Radlbauer Redaktion ist so vielfältig, wie unsere gesamte Unternehmensfamilie. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus allen Bereichen berichten über ihre Lieblingsthemen, schreiben News, berichten von Veranstaltung oder testen regelmäßig Fahrräder, die wir in unseren Filiale oder im Online Shop anbieten. in der Redaktion sind unsere Kolleginnen und Kollegen versammelt, die vereinzelt Testberichte, Newsbeiträge oder informative Texte rund um das Thema Fahrrad schreiben. Die Testberichte unserer Redaktion spiegeln ihre Erfahrungen, Ergebnisse und Meinungen objektiv hier bei uns im Blog.