Test: Cube Travel Hybrid 400

Durchweg komfortables Pedelec im futuristischen Design

Cube Travel Hybrid 400
Cube Travel Hybrid 400

+ dezent beleuchtetes Display
+ verlässliche Hydraulikbremsen
+ integriertes Rahmenschloss von ABUS
+ Schiebehilfe
+ bequemer Sattel

– Bereifung mit niedrigstem Schutzlevel

Technische Daten

Unsere Lucky Bike Mitarbeiterin Jenny hat das Pedelec Cube Travel Hybrid 400 getestet und schildert nachfolgend ihre Eindrücke. Der Antrieb des Cube Travel Hybrid 400 entstammt der Active Line von Bosch. Dieser Pedelec Mittelmotor lässt sich in 4 Unterstützungsstufen zuschalten: Eco, Tour, Sport und Turbo. Außerdem verfügt der Active Line-Motor über eine Schiebehilfe-Funktion, so lässt sich das Rad bequem mit Motorunterstützung schieben. Auch ohne das Zuschalten des Elektromotors lässt sich das ca. 24,7 kg schwere Cube Travel Hybrid gut fahren, allerdings dann mit deutlich gesteigerter Anstrengung. Die gefederte Sattelstütze und der Sattel gehören zur Cube Hausmarke. Die hydraulischen Felgenbremsen HS11 von Magura sind bekannt und bewährt. Die Schwalbe Spicer Reifen verfügen über so gut wie kein Profil und sind relativ schmal. Bei einem E-Bike, welches durch Gewicht und Unterstützung stärkeren Verschleißaspekten ausgesetzt ist, würden wir uns eine höherwertigere und griffigere Bereifung wünschen.

Fahreindruck

Der erste Eindruck kann in einem Wort zusammengefasst werden: bequem. Die Sitzposition ist extrem angenehm. Mit einer Körpergröße von 163 cm war das Cube Travel Hybrid in der Rahmengröße 46cm einfach perfekt für unseren Tester. Der Abstand zwischen Sattel und Lenker war angenehm kurz, sodass die Haltung auf dem Rad als aufrecht mit leichter Neigung nach vorn beschrieben werden kann. Die Teststrecke von gut 37 km wurde zur einen Hälfte im Modus Tour und zur anderen Hälfte im Modus Sport gefahren. Der für diese Strecke geringe Verbrauch von 2 Ladebalken des 400 Wh Akkus ist großartig. Die doppelte Strecke mit 75% Unterstützung wäre kein Problem gewesen. Die Bremsen Magura HS 11 arbeiten verlässlich und unterstützen den rund herum angenehmen und fahrsicheren Eindruck den das Cube E-Bike macht.
Positiv überrascht hat die Bereifung, vor allem im Gelände. Die Testfahrt führte auch durch Wald und Feld. Viele Unebenheiten, Steine, Schotter und loser Bodenbelag waren dennoch kein Problem für die Schwalbe Spicer. Die anfänglichen Bedenken ob der fehlenden Griffigkeit konnten nicht bestätigt werden. Bei dieser Gelegenheit konnten auch die Dämpfer ausgiebig getestet werden. Die SR Suntour NEX Federgabel spricht überraschend sensibel an und macht selbst die Fahrt über Kopfsteinpflaster oder durch ein Schlagloch zu einer Freude. Dafür ist die Federung der Sattelstütze eher träge. Ein echtes Highlight hingegen ist der cube-eigene Sattel, dieser war vom ersten Moment an und auch nach längerer Fahrt sehr bequem. Ein angenehmes Detail fällt uns gegen Ende der Tour bei einsetzender Dunkelheit auf: Die Steuerung der Beleuchtung lässt sich über den Bordcomputer regeln! Somit steht dem Radler ein modernes, vollintegriertes Pedelec zur Verfügung, das die Vorteile dieser Fahrradklasse intelligent zu nutzen weiß.
Bosch hat in seinen Active Line Antrieb eine Schiebehilfe eingebaut. Diese ist von Hand zuschaltbar und muss permanent gedrückt gehalten werden. Das Pedelec rollt also auf Knopfdruck von allein los. Besonders bei dem nicht unerheblichen Eigengewicht eines jeden E-Bikes ist diese Unterstützung ein tolles Ausstattungsfeature. Sollten dann noch Gepäcktaschen am Fahrrad hängen ist die Anschubhilfe ein echter Segen.

Zusammenfassung

Das Cube Travel Hybrid verfügt über eine großartige Geometrie und ist ein Maßstab für den Begriff Komfort. Das sportliche und vor allem moderne Design nimmt dem Pedelec den Touch des Oma-Rades. Der intelligente Antrieb unterstützt abhängig von Trittkraft und -frequenz. Dies gibt ein sagenhaft natürliches Fahrgefühl und macht einfach nur Spaß. Der Racktime Gepäckträger begrenzt zwar die Auswahl der möglichen Kombinationen mit Körben, Taschen oder Boxen, dafür ist er unglaublich stabil und garantiert, dass Ihr Gepäck am Pedelec bleibt.

Fazit/Kaufempfehlung

Cube bietet für Trekkingfreunde spezielle Touring Pedelecs an, doch wer am Wochenende gern die eine oder andere Tour fährt ist mit dem spritzigen Travel Hybrid sehr gut beraten. Auch für Pendler eignet sich dieses komfortable E-Bike bestens!

Hier geht es zu allen Cube Fahrrädern im Lucky Bike Online Shop.

Autor: Jenny Kerner (Lucky Bike Filiale Leipzig)

Lucky Bike / Radlbauer Redaktion

Unsere Lucky Bike / Radlbauer Redaktion ist so vielfältig, wie unsere gesamte Unternehmensfamilie. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus allen Bereichen berichten über ihre Lieblingsthemen, schreiben News, berichten von Veranstaltungen oder testen regelmäßig Fahrräder, die wir in unseren Filialen oder im Online Shop anbieten. In der Redaktion sind unsere Kolleginnen und Kollegen versammelt, die vereinzelt Testberichte, Newsbeiträge oder informative Texte rund um das Thema Fahrrad schreiben. Die Testberichte unserer Redaktion spiegeln ihre Erfahrungen, Ergebnisse und Meinungen objektiv hier bei uns im Blog wider.