Test: Cube Access WLS

Schickes Einsteiger-MTB für Damen

Cube Access WLS
Cube Access WLS

+ guter Allrounder
+ solide Ausstattung
+ sehr ansprechende Optik

– einfache V-Brakes

Unsere Lucky Bike Mitarbeiterin Daniela aus Duisburg hat das Cube Access WLS getestet und schildert ihre Eindrücke:

Der erste Eindruck

Das Cube Access WLS sticht in der Farbkombi „Berry‘n’pink“ direkt ins Auge und fällt als wirklich schickes Damen-MTB sofort auf.
Die Geometrie ist gefällig und relativ entspannt. Das Einsteiger-MTB ist fast komplett mit Shimano Produkten sowie einer Suntour Federgabel ausgestattet. Dass es sich hier um ein Starterpaket handelt, also ein Rad für Wald, Feld und Stadt, aber nicht für grobes Gelände, ergibt sich zwangsläufig aus dem Preis von 429 Euro und der daraus resultierenden Ausstattung. Für alle Einsteiger und Liebhaber lockerer Touren zeigt sich schon nach wenigen Metern, dass Cube einfach ein Händchen für gelungene Gesamtpakete hat. Die Schaltung arbeitet tadellos, das Rad ist agil und macht einfach Spaß. Dazu kommt eben gerade für die Mädels auch die Optik.

Der Praxistest

Nach der ersten Runde bleibt der stimmige Gesamteindruck erhalten. Das Laufradmaß von 27,5’’ passt zu der maximalen Rahmengröße von 16’’. Wer größer ist, sollte dann das 29er auswählen.
Die Touren führen mich sowohl in den Stadtwald als auch entlang des Ruhrtalradweges.
Auf diesen Wegen fühlt sich das Access sehr wohl und funktioniert tadellos.
Im Gegensatz zu vielen Seriensätteln ist der hier verbaute Sattel gut zu fahren und dürfte bei den meisten Fahrerinnen gut passen.
Auch die übrigen Anbauteile wie beispielsweise der Lenker entsprechen der Zielsetzung von Cube, einen guten Allrounder anbieten zu können. Der Lenker ist nicht zu breit und die Griffe sind angenehm und bieten guten Halt.
Die Suntour Gabel ist für diesen Einsatzbereich völlig ausreichend und federt die gröbsten Stöße locker ab.
Mit dem 8-fach Ritzelpaket bietet das Cube ausreichend Spielraum, um auch Einsteigern ein entspanntes Fahren zu ermöglichen.
Das Cube Access WLS ist quasi die Grundausstattung von Cube und daher auch noch mit einer einfachen, aber verlässlichen V-Brake ausgestattet. Und da es mit diesem Rad in der Regel kaum zu steil bergauf gehen wird, reichen die Bremsen eindeutig für das zu erwartende Bergab aus.

Fazit

Das Cube Access WLS bietet allen, die ein im Verhältnis günstiges, aber dennoch zuverlässiges MTB für kleinere Touren suchen, ein sehr ansprechendes Paket. Das Rad liegt mit 429 Euro im Preiseinstieg und bietet dafür neben der Zuverlässigkeit vor allem einen Vorteil gegenüber vielen Mitbewerbern – die Optik! Die Lackierung ist hochwertig und zusammen mit der Gabel in Wagenfarbe bietet es rein optisch weit mehr als ein Rad der Einstiegsklasse sonst vorzuweisen hat. Dazu gesellt sich die solide Technik, was unter dem Strich eine klare Kaufempfehlung für den benannten Einsatzbereich ergibt.

Hier geht es zu allen Cube Fahrrädern im Lucky Bike Online Shop.

Autorin: Daniela, Lucky Bike Duisburg

Daniela

Daniela hat sich von ihrem ersten echten Taschengeld direkt ein BMX Rad gekauft und auch danach konsequent jede mitgelieferte Straßenausstattung eigenhändig abmontiert, bis sie endlich ihr erstes vollwertiges Mountainbike haben durfte. Wenn Sie Feierabend hat dreht sie ihre Runden im Ruhrgebiet. Die Halde, kleine Hügel oder die Schimanski – Gedenkrunde bieten alle Facetten für Offroad-Spaß und sorgen regelmäßig für gute Laune. Daniela arbeitet als Filialleiterin bei Lucky Bike in Duisburg und dem MTB ist sie immer noch treu. Hier findest du alle Beiträge von Daniela.

SO TESTEN WIR BEI LUCKY BIKE!