Fatbikes im Schnee



Unsere Lucky Bike Experten haben sich mit breiten Reifen in verschneite Landschaften begeben, um zu beweisen, dass Radfahren auch im tiefsten Winter viel Spaß machen kann. 

Für Sie haben sie sich mit den 2019er Modellen des Cube Nutrail Hybrid 500 und des Trek Roscoe 7 in die verschneiten Winterwunderwelten des Harzes begeben. Wie sich die Fatbikes im Schnee gemacht haben und ob sich ein Kauf lohnt, erfahren Sie auf dieser Seite. 


Artikelnummer: 0073578.000
3.699,00 € *
Artikelnummer: 0074244.000
999,00 € *

Test: Cube Nutrail Hybrid 500 2019

Das Cube Nutrail Hybrid 500 hat den „Härtetest“ im tiefen Winter anstandslos bestanden. Das Rad bringt gerade auf schwierigem Terrain viel Spaß. Durch die kraftvolle Motorunterstützung sind auch lange Anstiege kein Thema und man hat viel Zeit, das Trailabenteuer zu genießen. Das Cube Nutrail Hybrid 500 2019 ist auf jeden Fall eine Empfehlung für alle, die ihren Bike Horizont erweitern wollen und mit Extra-Power und dicken Reifen die Grenzen des Fahrbaren weiter hinausverschieben wollen. Das Cube Nutrail Hybrid 500 2019 gibt es für 3.699 Euro in den Rahmengrößen 17 Zoll, 19 Zoll und 21 Zoll.

Test: Trek Roscoe 7 2019

Das Trek Roscoe 7 2019 ist ein wendiges Bike und macht unglaublich viel Spaß. Mit seinem agilen und verspielten Fahrverhalten in Kombination mit der extra-breiten Bontrager Bereifung lassen auch schwierige Passagen problemlos meistern. Das Bike geht ebenso gut bergauf wie bergab und ist nach meiner Einschätzung eine echte Option für Trail-Einsteiger oder Fahrer, die ein Bike suchen, mit dem sie unkompliziert und mit massig Traktion durchs Gelände rollen wollen. Dass das Gesamtpaket mit 999 Euro durchaus erschwinglich ist, macht es direkt noch attraktiver.