Test: Steppenwolf Taiga LTD 29″

Silberpfeil mit Shimano XT Schaltwerk und Rock Shox Reba RL

Steppenwolf Taiga LTD 29
Steppenwolf Taiga LTD 29

+ Rock Shox Reba RL
+ Shimano XT Schaltwerk
+ SLX Umwerfer und Shifter
+ leichte Continental X-King Bereifung

-unpassende Bremse (Shimano BRM 355)

Rad für qualitätsbewusste Mountainbiker

Unser Lucky Bike Mitarbeiter Tim hat das Steppenwolf Taiga LTD 29 getestet und schildert nachfolgend seine Eindrücke. Das Steppenwolf Taiga LTD 29 ist ein gutes, elegantes Touren -Hardtail was sich durch eine sehr gute Rock Shox Gabel und ein Shimano XT Schaltwerk auszeichnet. Dieses Rad ist für qualitätsbewusste Mountainbiker, welche einen soliden, in Deutschland gefertigten Rahmen mit wertigen Anbauteilen suchen. Besonders auffällig ist das silberne „Sterling“ Finish des Rahmens. Die Schmiede Steppenwolf steht als Traditionsunternehmen für Wertigkeit und fundiertes Bike-Knowhow. Gerade den älteren Bikern ist Steppenwolf durchaus ein Begriff.

Auf den ersten Blick

Bereits auf den ersten Blick, fallen am Steppenwolf Taiga LTD 29 die Rock Shox Reba mit dem Lenker-Lockout und die wertige, sterlingsilberne Lackierung ins Auge. Darüber hinaus gibt es noch weitere Highlights zu entdecken. Das Mountainbike kommt mit einem hochwertigen Schaltwerk der Shimano XT Baureihe, einem strapazierfähigen Shimano SLX Umwerfer und Schalthebel, gepaart mit einer Shimano Hollowtech Kurbel. Durch diese Komponentenkomposition erreicht das Bike ein Gewicht von 13,2 kg, was sich durchaus sehen lassen kann. Die Bremsanlage von Shimano aus der BRM 355 Baureihe überzeugt uns allerdings weniger. Zwar verrichtet diese Bremsanlage zuverlässig ihren Dienst, stört jedoch den Gesamteindruck etwas. Die 29 Zoll großen Felgen mit den geösten Speichenlöchern versprechen maximale Steifigkeit, im Laufradsatz dreht sich alles um Naben aus der Deore-Reihe von Shimano. Wertig wirkende, in mattem schwarz gehaltene Anbauteile verleihen dem Rad ein elegantes Erscheinungsbild. Für optimale Bodenhaftung und geringen Rollwiderstand sorgen Pneus von Continental: der X-King.

Das Steppenwolf Taiga LTD 29“ in der Testfahrt

Wir fahren das Steppenwolf Taiga LTD in der Größe 54 und merken gleich: Dieses Rad ist etwas für schnelle Fahrer, für die Geschwindigkeit mehr zählt als enge, kurvige Trails und kniffelige Felspassagen. Das Taiga LTD bietet im Test hohe Geschwindigkeit und maximale Performance bei einem Preis, der weit unter 1.000 Euro liegt. Das Fahrverhalten ist sehr spurtreu und auf Geradeauslauf ausgelegt. Steppenwolf erreicht dies mit einem – im Vergleich zum 27,5er Modell – durch einen kaum spürbar steiler ausgelegten Lenkwinkel. Dadurch kennt das Bike in flachem Gelände vor allem eins: Vortrieb. Dieses bestätigt auch der Durchschnittswert der Tesfahrt, er lag bei 28 km/h. Die Schaltperformance ist angemessen für dieses Rad. Einmal am Shimano SLX Hebel gedrückt geht der Impuls über die Leitungen direkt zum Shimano XT Schaltwerk, welches zügig und knackig den Gangwechsel einleitet. Die Federgabel aus dem Hause Rock Shox arbeitet, wie man es von RS gewohnt ist, sauber und präzise und man bemerkt kaum, das nur 100mm Federweg zur Verfügung stehen.

Fazit

Rahmendesign, Farbe und Verarbeitung sind beim Steppenwolf Taiga ein Statement, das vom Schriftzug „Handbuilt in Germany“ nachdrücklich unterstrichen wird. Unser Testfazit ist einstimmig: Need for Speed, im Zeichen des Steppenwolfes. Wer beim Taiga zuschlägt bekommt ein schnelles Allround Hardtail mit Renn-Ambitionen und vielen tollen Komponenten. Wer mehr Speed will und wenn Wendigkeit nicht ganz so wichtig ist, sollte sich für das Taiga LTD 29er gegenüber seinem Zwillingsbruder, dem 27,5 LTD entscheiden. Die Ausstattung beider Modelle ist identisch, individuelle Bedürfnisse und persönliche Vorlieben sollten bei der Wahl der Laufradgröße den Ausschlag geben.

Autor: Tim Bäumer (Lucky Bike Filiale Essen)

Lucky Bike / Radlbauer Redaktion

Unsere Lucky Bike / Radlbauer Redaktion ist so vielfältig, wie unsere gesamte Unternehmensfamilie. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus allen Bereichen berichten über ihre Lieblingsthemen, schreiben News, berichten von Veranstaltungen oder testen regelmäßig Fahrräder, die wir in unseren Filialen oder im Online Shop anbieten. In der Redaktion sind unsere Kolleginnen und Kollegen versammelt, die vereinzelt Testberichte, Newsbeiträge oder informative Texte rund um das Thema Fahrrad schreiben. Die Testberichte unserer Redaktion spiegeln ihre Erfahrungen, Ergebnisse und Meinungen objektiv hier bei uns im Blog wider.