Test: Cube Cross Race 2019

Cube Cross Race 2019 - Lucky Bike Testbericht - Titelbild

Durchdachtes Cyclocross-Bike fĂŒr Einsteiger

+ leichter, gut verarbeiteter und durchdachter Rahmen
+ hochwertige Schaltgruppe
+ leichte und schnelle Bereifung
+- Kompakt-Kurbelgarnitur

Unser Lucky Bike Mitarbeiter Gabriel aus Leipzig hat das Cube Cross Race 2019 getestet.

 

Das erwartet uns beim Cube Cross Race 2019

Das Cube Cross Race in der 2019er Version ist ein durchdachtes Cyclocross-Bike mit breitem Einsatzspektrum fĂŒr Einsteiger.
Cyclocross ist in Deutschland zwar noch eine Randsportart, wird aber zusehends populĂ€rer. Das liegt nicht nur daran, dass die Rennen fĂŒr Zuschauer attraktiv sind, sondern auch an den Cyclocross-RĂ€dern selbst. Denn anders als ein klassisches Rennrad bieten Cyclocrosser unter anderem durch ihre breiteren Reifen viel Fahrspaß im GelĂ€nde. Sie können aber auch als flexibles Rad fĂŒr Touren und als Commuter genutzt werden. Das 2019er Cube Cross Race bietet genau dies: Ein sportliches Einstiegs-Cyclocross mit viel FlexibilitĂ€t im Alltag.


Cube Cross Race 2019 – durchdachtes Rahmensetup

Der Rahmen wird aus doppelt konifizierten 6061er Superlight Aluminium gefertigt.Das klingt nicht nur leicht, mit 9,9 Kilogramm Gesamtgewicht ist es das auch. Bei der Gabel ist vibrationsabsorbierendes Carbon das Material der Wahl. So wird Leichtbau mit Komfort verbunden. Der konisch ausgefĂŒhrte Gabelschaft bietet zusĂ€tzliche Steifigkeit im Steuerkopfbereich.. Durch die Flat Mount Scheibenbremsaufnahmen schmiegen sich die BremssĂ€ttel optisch sauber an Gabel und Rahmen.

Cube Cross Race 2019 - Lucky Bike Testbericht - Rahmensetup
Die Ausfallenden sind fĂŒr mehr Steifigkeit auf 12mm Steckachsen ausgelegt. Das eigentliche Highlight an Rahmen und Gabel ist allerdings die durchdachte Verarbeitung. So werden alle Brems- und SchaltzĂŒge weitestgehend innenliegend gefĂŒhrt, was fĂŒr eine aufgerĂ€umte Optik sorgt. Besonders gefĂ€llt mir das ergonomische Oberrohr, um das Rad auf Tragepassagen komfortabel schultern zu können.

Cube Cross Race 2019 - Lucky Bike Testbericht - Bremsscheibe

Hochwertige Ausstattung beim 2019er Cube Cross Modell

Das Cube Cross Race 2019 ist mit einer Shimano 105 2×11-fach Schaltgruppe, kombiniert mit einer Shimano FC-RS510 Kompaktkurbel (50/43) und einer großen 11-32er Kassette ausgestattet. Dazu gesellen sich mechanische Tektro Spyre Flat Mount Scheibenbremsen (160/160) und der Cube-eigene RA 0.8 CX Laufradsatz mit 12mm Steckachsen und Schwalbe X-One Bereifung.

Cube Cross Race 2019 - Lucky Bike Testbericht - Schaltung Shimano 105

Lenker, Vorbau und SattelstĂŒtze sind aus Aluminium gefertigt und ebenfalls von Cube, genauso der Sattel und das Lenkerband.

Fahreindruck und Handling des Cube Cross Race 2019

Das Cube Cross Race ĂŒberzeugt schon auf den ersten Metern der Testfahrt mit einem ausgesprochen direkten Handling. Die Rahmengeometrie mit kurzem Radstand und Oberrohr ermöglicht es das Rad prĂ€zise auf den profilierten Schwalbe X-One Reifen um Hindernisse zu zirkeln und dabei immer die volle Kontrolle zu behalten. Der steife Rahmen wandelt die aufgewendete Kraft auch unmittelbar in Vortrieb um, so dass das Rad gerade auf technisch anspruchsvollen Kursen und steilen Passagen eine sehr gute Figur macht. Dazu absorbieren die Carbongabel und die schlanken Sitzstreben genĂŒgend Vibrationen, was zu ausreichend Komfort im GelĂ€nde fĂŒhrt.

Cube Cross Race 2019 - Lucky Bike Testbericht - Rahmen

Die 105er Gruppe schaltet gewohnt prĂ€zise. Besonders gut gefĂ€llt mir die ĂŒberarbeitete Ergonomie der Schalthebel, die sich jetzt kaum noch von den höherwertigen Shimano-Gruppen unterscheiden lĂ€sst. Die TRP Spyre Scheibenbremsen bringen entgegen der ĂŒblichen Vorurteile gegenĂŒber mechanischen Scheibenbremsen immer eine zuverlĂ€ssige und gute Bremsleistung, wozu auch die 12mm Steckachsen beitragen. Über die Wartungsarmut der Bremsanlage im Vergleich zu den hydraulischen Pendants lĂ€sst sich nach der Testfahrt jedoch nichts EndgĂŒltiges sagen.

Cube Cross Race 2019 - Lucky Bike Testbericht - Schwalbe Bereifung

Die von Cube gewĂ€hlte Kompaktkurbel mit der Abstufung 50/34 ermöglicht es, das Cross Race auch ĂŒber den reinen Cyclocross-Einsatz hinaus fĂŒr schnelle Touren oder als Commuter zu nutzen. Dazu trĂ€gt auch die schnelle Schwalbe X-One Bereifung bei, die sowohl auf unbefestigten Wegen als auch auf Asphalt viel Grip und Sicherheit bietet.

Unser Fazit zum Cube Cross Race 2019

Das Cube Cross Race 2019 ist ein vielseitiges Bike fĂŒr Cyclocross-Einsteiger und Rennrad-Fahrer, die sich auch abseits der Straße ausprobieren möchten. Der gut verarbeitete und durchdachte Rahmen und die 105er Ausstattung sind absolut geeignet fĂŒr die ersten Trainingseinheiten und WettkĂ€mpfe im Cyclocross. DarĂŒber hinaus ist die Ausstattung so geschickt gewĂ€hlt, dass man das Rad auch problemlos als schnelles Alltagsrad oder Wintertrainingsrad nutzen kann. Eine Empfehlung also fĂŒr alle, die sich ĂŒber den Winter fit halten wollen und dabei ein flexibel einsetzbares Rad fĂŒr Training, Touren und tĂ€gliche Wege suchen.

Hier bekommst du den Einsteiger-Crosser gĂŒnstig im Lucky Bike Shop

Tester: Gabriel, Lucky Bike Leipzig

Lucky Bike Testbericht - Leipzig - Gabriel