Stadtradeln und mehr

Mit dem Fahrrad aktiv sein

Dass das Fahrrad zu den umweltfreundlichsten Verkehrsmitteln gehört, ist kein Geheimnis. Dass eine Fahrt mit dem Bike aber auch die Möglichkeit eröffnet etwas zu gewinnen oder Gutscheine zu „erfahren“, das ist neu.

Vor dem Hintergrund der Klimakrise und trotz der Entwicklung neuer Mobilitätskonzepte erfährt das Radfahren ein neues Hoch. Immer mehr Menschen setzten vor allem in Städten auf das Fahrrad als Hauptverkehrsmittel und genießen zum einen gesundheitliche Vorteile und helfen zum anderen dabei, CO² und andere klimaschädliche Gase sowie Kosten für Benzin einzusparen.

Einen Anreiz für den Umstieg aufs Rad können dabei Initiativen und Aktionen wie das „Stadtradeln“ bieten. Die Kampagne des Klima-Bündnisses, ein Netzwerk aus tausenden Städten, Gemeinden und Landkreisen aus ganz Europa, das sich zur Aufgabe gemacht hat, das Weltklima zu schützen. Dabei setzt das Bündnis auf einen Wettbewerb:

Jährlich werden im Zeitraum vom 1. Mai bis zum 30 September die fleißigsten Radfahrerinnen und Radfahrer gesucht, die an 21 aufeinanderfolgenden Tagen so viele Kilometer wie möglich mit dem Rad zurücklegen. Dabei ist es egal, ob beruflich oder privat in die Pedale getreten wird. Wichtig ist die CO²-freie Fortbewegung mit dem Bike.

Das Ziel der Kampagne beschreiben die Veranstalter wie folgt:

„Ziel der Kampagne ist es, einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten, ein Zeichen für vermehrte Radförderung in der Kommune zu setzten – und letztlich Spaß beim Fahrradfahren zu haben! Kommunalpolitiker*innen als die lokalen Entscheider*innen in Sachen Radverkehr können „erfahren“, was es bedeutet, in der eigenen Kommune mit dem Rad unterwegs zu sein und dann Verbesserungsmaßnahmen anstoßen bzw. umsetzen.“
Stadtradeln

Teilnehmerinnen und Teilnehmer müssen sich in Teams organisieren und versuchen, so viele Kilometer wie möglich mit dem Fahrrad zu fahren. Eine Teilnahme ist sowohl für Schulklassen, Vereine, Organisationen, Unternehmen, aber auch für alle interessierten Bürgerinnen und Bürger möglich. Wichtig ist nur die Organisation im Team. Einzelstarterinnen und -starter sind nicht zugelassen.

Der Veranstaltungszeitraum von Anfang Mai bis Ende September bietet den Rahmen, in dem die jeweils 21 tägige Aktion in den verschiedenen Kommunen und Städten stattfindet. So sind nicht alle Orte gleichzeitig am Start, sondern verteilen ihre Teilnahme über den gesamten Sommer.

Die Städte, die sich am Stadtradeln beteiligen, verteilen sich über ganz Deutschland. Auch viele unserer Lucky Bike und Radlbauer Standorte sind Teil der teilnehmenden Orte und Kommunen.

Hier wird für einen guten Zweck geradelt:

Standorte Aktionszeitraum Zur Aktion
Augsburg 06.07. – 26.07.2019 Stadtradeln Augsburg
Bielefeld 15.06. – 05.07.2019 Stadtradeln Bielefeld
Dortmund 02.09. – 22.09.2019 Stadtradeln Dortmund
Duisburg 25.05. – 14.06.2019 Stadtradeln Duisburg
Düsseldorf 01.06. – 21.06.2019 Stadtradeln Düsseldorf
Erfurt 24.05. – 13.06.2019 Stadtradeln Erfurt
Ergolding/Landshut 30.05. – 19.06.2019 Stadtradeln Landshut
Essen 25.05. – 14.06.2019 Stadtradeln Essen
Karlsruhe 30.06. – 20.07.2019 Stadtradeln Karlsruhe
Kassel 27.08. – 16.09.2019 Stadtradeln Kassel
Leipzig 30.08. – 19.09.2019 Stadtradeln Leipzig
Mönchengladbach 04.05. – 24.05.2019 Stadtradeln Mönchengladbach
München 07.07. – 27.07.2019 Stadtradeln München
Osnabrück 13.05. – 02.06.2019 Stadtradeln Osnabrück
Paderborn 12.05. – 01.06.2019 Stadtradeln Paderborn
Remchingen
Rosenheim 06.07. – 26.07.2019 Stadtradeln Rosenheim
Ulm 08.09. – 28.09.2019 Stadtradeln Ulm
Würzburg 04.05. – 24.05.2019 Stadtradeln Würzburg

Zu gewinnen gibt es wie bereits erwähnt auch etwas. Unter allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern werden hochwertige Preise von Kooperationspartnern wie Abus, Schwalbe, Busch + Müller oder Ortlieb verlost. Und natürlich gewinnt durch das eingesparte CO² vor allem die Umwelt und so letztendlich wir alle.

Ähnliche Aktionen wie das Stadtradeln

Neben dem Stadtradeln der Initiative Klima-Bündnis, gibt es auch noch weitere Aktionen, um die Menschen für das Fahrrad zu begeistern. Einige, wie der „Red Bull Kilometerzähler“, werden von großen Firmen gesponsort. Hinter anderen Aktionen, wie zum Beispiel „Mit dem Rad zur Arbeit“ stehen Krankenkassen und der ADFC. Zusätzlich gibt es auch lokale Initiativen, wie die „Bike Challenge Nordhessen“, die von der Regionalmanagement NordHessen GmbH und MoWiN.net e.V. ausgerichtet wird.

Es gibt auch die Möglichkeit ganz ohne feste Veranstaltungen an einer Fahrradaktion teilzunehmen. So ermöglichen Apps wie „radbonus“ die Möglichkeit, sich nach einer Registrierung Boni zu erfahren, die zum Beispiel aus Gutscheinen und Rabattaktionen bestehen. Die Höhe der Prämien richtet sich dabei nach den mit der App getrackten Kilometern.

Wir haben hier eine Übersicht für euch erstellt, die weitere Aktionen neben dem Stadtradeln nach Region und Zeitraum zusammenfasst. Diese Liste wird von uns, je nach den Verfügbaren Angeboten, stetig erweitert.

Weitere Aktionen Aktionszeitraum Ort
Red Bull Kilometerzähler 06.05. – 16.06.2020 Bundesweit
Mit dem Rad zur Arbeit 01.05. – 31.08.2019 Bundesweit
Bike Challenge Nordhessen 01.05. – 30.09.2019 Nordhessen (Kassel)
radbonus dauerhaft mit wechselnden Aktionen Bundesweit (per App)

Jan

Jan ist seit der Grundschule fast immer mit dem Rad unterwegs. Pendeln mit dem Auto? Unvorstellbar. Er liebt sein altes Crossbike, das ihn trotz einiger Macken zuverlässig durch die Stadt trägt. Außerdem fährt er schon mehr als 12 Jahre Rennrad und liebt lange Ausfahrten auf den Landstraßen rund um Düsseldorf. Sein Traum ist es einmal mit dem Rennrad durch Europa zu reisen. Seit 2018 arbeitet er bei Lucky Bike im Onlinemarketing und hat so eine Leidenschaft für E-Bikes entwickelt. Hier findest du alle Beiträge von Jan.

SO TESTEN WIR BEI LUCKY BIKE!