So kommt Ihr Fahrrad

Vor dem Kauf

Bevor ein Fahrrad das Lucky Bike Lager verlässt nimmt Lucky Bike umfangreiche Einstellarbeiten an Ihrem Rad vor. Im Gegensatz zu den meisten anderen Versendern wird das Rad bei Lucky Bike komplett durchgecheckt. Alle Schrauben werden auf sicheren Sitz überprüft. Die Schaltung wird eingestellt und auf einwandfreie Funktion getestet. Auch die Bremsen werden justiert, damit nichts schleift und eine optimale Bremswirkung erzielt wird. Die Federgabel wird auf korrekten Einbau und Luftdruck kontrolliert. Durch diesen Service sind die wichtigsten Arbeiten an Ihrem Fahrrad bereits erfolgt, wenn das Rad bei Ihnen eintrifft. Sie selbst müssen nur noch wenige Handgriffe erledigen und schon können Sie losradeln!

Anlieferung

telefonische Vereinbarung des Liefertermins

telefonische Vereinbarung des Liefertermins

Nach der Bestellung bereiten wir Ihr Fahrrad für den Versand vor und übergeben es unserem Speditionspartner. Dieser setzt sich vor der Lieferung mit Ihnen telefonisch in Verbindung und vereinbart einen Liefertermin.


Lieferung per Spedition

Lieferung per Spedition

Zum vereinbarten Termin liefert unser Logistikpartner Ihr vormontiertes Fahrrad in einem speziellen Versandkarton an die Lieferadresse. Ihr Fahrrad ist vormontiert, das heißt es sind nur noch wenige Handgriffe nötig, bis Sie losfahren können - die komplizierten Einstellungen an Bremse und Schaltung hat Lucky Bike bereits für Sie erledigt.


Das müssen Sie noch tun

Lenker drehen und einstellen

Lenker drehen und einstellen

MTB/ATB/E-Bikes, Rennräder:

Hier wird das „Ahead“-System verwendet. Steuerlager und Vorbauteile sind auf den oberen Teil des Steuerrohres aufgesteckt, und nur durch eine Kappe von oben zusammengehalten.

  • Seitliche Schrauben des Vorbaus (4, oder 5 mm Innensechskant/Inbus) zuerst lösen!
  • Vorbau lässt sich dann frei drehen. Dann den Lenker-Vorbau in Fahrtrichtung 180° richten.
  • Die Schraube in der oberen Kappe nur lösen, oder anziehen, wenn leichtes Spiel im Schaftsystem spürbar ist.
  • Spiel testen durch Vor- und Zurückschieben des Fahrrades bei gezogener Vorderradbremse.
  • Ist Spiel vorhanden, die Schraube in der oberen Kappe in halben Umdrehungen anziehen, dabei Spiel immer wieder prüfen.
  • Schraube in der Kappe immer nur leicht spannen! Diese darf nicht zu fest sein.
  • Ist das Spiel eliminiert, und Vorbau ausgerichtet, die seitlichen Schrauben am Vorbau wieder schließen, 5-6 Nm. oder gemäß Herstellerangabe auf dem Vorbau.

City-/Kinder-/Trekking Fahrräder:

Hier ist der Vorbau mit einem Schaft in das Steuerrohr geschoben dies ist ein Schaftvorbau in einem Gewindesteuersatz.

  • Mit einem 6 mm Winkel-Schlüssel/Inbus die obere Schraube im Schaft im entgegengesetzten Uhrzeigersinn 2-3 Umdrehungen lösen.
  • Ruckartig den Lenker bewegen, bis der Schaft sich frei bewegen lässt in horizontaler, und vertikaler Position.
  • Wunschposition wählen, Vorbau 180° zur Fahrtrichtung ausrichten, dabei Min.-Markierung des Auszuges am Schaft beachten! Diese darf nicht sichtbar sein!
  • Schaftschraube oben mit dem 6mm Inbus wieder fest anziehen. Mit 9-11 Nm Anzug Nachziehen wenn möglich.

Pedale montieren

Pedale montieren

  • Entnehmen Sie die Pedale aus der Verpackung. Schauen Sie sich die Pedale genau an.
  • Am Gewinde ist ein "L" für links (in Fahrtrichtung) und "R" für rechts eingeprägt.
  • Schrauben Sie zunächst das rechte Pedal, und dann das Linke von außen in die Tretkurbel.
  • ACHTUNG: links liegt ein Linksgewinde vor, daher die Pedalachse hier im entgegengesetzten Uhrzeigersinn eindrehen.
  • Ziehen Sie die Pedalachsen mit einem 15er Maulschlüssel fest, viele Pedale können innen ein Innensechskant-Profil mit 6, oder 8 mm zusätzlich aufweisen, diese können mit einem 6, 8 mm Winkel-Inbusschlüssel befestigt werden.
  • Befestigen Sie die Pedalachsen sicher! Lieber zu fest, als zu schwach! Gelockerte Pedalachsen können schlimme Verletzungen provozieren, und Tretkurbeln beschädigen.
  • Nach 5-6 Betriebsstunden den festen Sitz der Pedalachsverschraubung erneut prüfen!

Sattelhöhe einstellen

Sattelhöhe einstellen

  • Lösen Sie zunächst die Schraube(n)/Schnellspanner der Sattelklemmschelle (dort, wo die Sattelstütze im Rahmen geklemmt wird).
  • Stellen Sie sich jetzt neben Ihr Rad und richten den Sattel in der Höhe. Als grober Richtwert dient Ihr Beckenknochen.
  • Stehen Sie gerade neben Ihrem Rad, sollte sich der Sattel etwa auf Höhe Ihres Beckenknochens befinden. +/- 1,5 cm sollten Sie den korrekten Wert so erreichen.
  • Beachten Sie aber die Mindesteinstecktiefe, welche an der Sattelstütze mit einem Strich gekennzeichnet ist. Diese darf oberhalb des Rahmensitzrohres nicht sichtbar sein bei Wahl ihrer Sitzhöhe!
  • Nun richten Sie den Sattel gerade nach vorne aus und ziehen die Schraube/Schnellspanner der Sattelklemmschelle wieder fest. Bitte beachten Sie das Anzugsdrehmoment gemäß der Angabe des Herstellers an der Klemmvorrichtung.
  • Ist eine Funktionssattelstütze (Federungs-, oder Absenkungsmechanismus/MTB) verbaut darf die Klemmung nicht zu fest ausfallen, um die Funktion nicht zu beeinträchtigen.
  • Klemmung dann nur so fest ausführen, dass beim Versuch, den Sattel mit beiden Händen horizontal gegen die Fahrtrichtung zu verdrehen, keinerlei Rotation stattfindet.

Retoure

Retourenformular ausfüllen

Retourenformular ausfüllen

Manchmal kommt es vor, dass das neu gekaufte Fahrrad nicht Ihren Vorstellungen entspricht - sei es, dass die Größe einfach nicht passt oder die Farbe in natura doch anders wirkt als auf den Abbildungen im Shop. In solchen Fällen haben Sie selbstverständlich das Recht, das Fahrrad im Rahmen der gesetzlichen Regelungen zu retournieren. Um den Prozess für Sie so kompfortabel wie möglich zu gestalten, nutzen Sie für eine Rücksendung bitte immer unser Retourenformular.


telefonische Terminvereinbarung für die Abholung

telefonische Terminvereinbarung

Die Abholung des Fahrrades erfolgt, ebenso wie die Lieferung, per Spedition. Sie werden telefonisch kontaktiert, um einen Abholtermin zu vereinbaren. Bitte bereiten Sie das Fahrrad vor dem Abholtermin auf den Versand vor: Stellen Sie den Lenker wieder quer, demontieren Sie die Pedalen, stellen Sie den Sattel tief und verpacken Sie das Fahrrad wieder im Versandkarton.


Abholung per Spedition

Abholung per Spedition

Zum vereinbarten Termin holt unser Logistikpartner das verpackte Fahrrad bei Ihnen zu Hause ab. Unverpackte Räder dürfen nicht mitgenommen werden. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie selbst oder eine beauftragte Person vor Ort ist, um das Paket an den Spediteur zu übergeben! Danach müssen Sie nichts weiter tun. Sobald das Rad wieder bei uns eingetroffen ist, leiten wir die Rückabwicklung Ihres Kaufs ein, der Kaufpreis wird Ihnen erstattet.